Schuhe Marke "selbst gemacht"

Biosphärenzentrum Schwäbische Alb lädt zum gemeinsamen Filzen von Hausschuhen im "Biosphärenzentrums-Stil" ein

(lifePR) ( Tübingen, )
Besucher, die durch die interaktive Ausstellung des Biosphärenzentrums Schwäbische Alb gegangen sind, haben bereits mit ihnen Bekanntschaft gemacht: die gefilzten Hausschuhe mit Schaf-Emblem. Das Schuhwerk aus der Region ist zwar nicht käuflich, aber nachmachen ist in diesem Fall am 25. Januar 2014 erlaubt. Die Filzwerkstatt im Biosphärenzentrum in Münsingen-Auingen lädt alle Interessierten zum gemeinsamen "Nach-filzen" der Schlappen ein.

Wenn der Winter auf der Schwäbischen Alb einkehrt und es draußen kalt wird, sind sie meist "heiß" begehrt: dicke Kleidung und wärmende Schuhe. Auch zu Hause hat man in dieser Jahreszeit dank kühler Fliesen und Laminat gerne kuschelige Pantoffeln an. Wer es hier regional und individuell haben möchte, muss am Samstag, 25. Januar 2014, zur Filzwerkstatt ins Biosphärenzentrum Schwäbische Alb kommen. Dort werden ab 10.00 Uhr gemeinsam mit den Kursteilnehmern ganz spezielle Hausschuhe hergestellt.

Die beiden Filzerinnen Daniela Flöte und Heike Gosetti haben 2011 für die interaktive Ausstellung im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb originelle Filzschlappen mit Schaf-Emblem entworfen und gefilzt. Seit die leisen "Treter" in der Ausstellung im Einsatz sind, häufen sich die Anfragen der Besucherinnen und Besucher, ob diese Schuhe auch nach Hause mitgenommen werden können. Sie zu kaufen ist jedoch bisher nicht möglich.

In der Filzwerkstatt können sie aber an diesem Tag unter Anleitung der Produzentinnen der Biosphärenzentrums-Hausschuhe in Größe 40 selbst "nachgefilzt" werden. Die Wolle dazu kommt direkt aus dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb und wird gemeinsam mit den anderen notwendigen Materialien für den Workshop gestellt. Die Teilnehmer müssen lediglich Handtücher, eine Schüssel, Getränke und ein Vesper selbst mitbringen.

Damit zuhause noch weitere Kleidungsstücke gefilzt werden können, stellen Flöte und Gosetti unterschiedliche Filztechniken und Umsetzungsideen vor. Die Teilnahme kostet 90 Euro pro Person, zuzüglich Materialkosten in Höhe von 15 Euro. Eine Anmeldung für die Filzwerkstatt ist bis 13.01.2014 unter Telefon 07381/932938-31 erforderlich. Weitere Informationen erhalten Interessierte im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb.

Das komplette Winterprogramm 2013/2014 des Biosphärenzentrums Schwäbische Alb gibt es unter www.biosphaerenzentrum-alb.de oder kann unter Tel. 07381/9329381-31 angefordert werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.