Samstag, 27. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158614

RDA-Mitgliederversammlung in Bratislava

Vulkanasche: Nur der Bus - fährt immer

(lifePR) (Köln, ) Die isländische Vulkanasche sorgt immer noch für Turbulenzen im europäischen Reiseverkehr und es ist nicht absehbar, wie lange noch. Auch die Reisepläne der Bundeskanzlerin gingen vergangene Woche sozusagen in Rauch auf. Mit einem positiven Nebeneffekt: So hat Angela Merkel letzte Woche erfahren, dass nur der Bus wirklich immer fährt. Auf der Rückreise von Kalifornien, gestrandet in Rom, nahm die Bundeskanzlerin - sichtlich entspannt - mit ihrer Delegation den Reisebus für die Heimreise.

Der Internationale Bustouristik Verband RDA trotzt ebenfalls den Widrigkeiten der isländischen Aschewolke und ist heute mit dem Reisebus auf dem bequemen Weg zu seiner diesjährigen Mitgliederversammlung in Bratislava/Slowakei. RDA-Präsident Richard Eberhardt: "Gerade in Krisenzeiten beweist sich einmal mehr, der umweltfreundliche Reisebus kommt zuverlässig überall hin. Der Reisebus ist derzeit der Problemlöser für Reiseveranstalter und gestrandete Fluggäste. Vom Politiker über den Geschäftsreisenden, vom Champions-League-Verein bis zum Fußballfan, erkennen gerade die unterschiedlichen Gruppen die Vorteile des Reisebusses." Doch nicht nur in Krisenzeiten bewährt sich der Bus. Die RDA-Mitglieder befördern im Laufe des Jahres zahlreiche Reisegruppen, Vereine, Schulklassen, und Organisationen mit dem Reisebus.

Denn, der Busreisemarkt hat in Deutschland beachtliche Dimensionen. Jährlich fahren über 100 Mio. Personen mit einem Reisebus. Genauer gesagt finden rund 6 Mio. Busurlaubsreisen statt, 12 bis 15 Mio. Kurz-Urlaubsreisen mit dem Bus mit einer Dauer von 2 - 4 Tagen und 92 Mio. Gelegenheitsverkehre (Tagesfahrten, Klassenfahrten, Incoming und kombinierte Reisen). In Deutschland gibt es 4.620 private Omnibusunternehmen mit rund 63.000 Bussen. So sind in Deutschland 320.000 Arbeitsplätze direkt von der Busbranche abhängig.

"Der Reisebus ist vor allem bequem, gesellig und unabhängig vom Wetter", betont Richard Eberhardt, "insofern bin ich auch sicher, dass die isländische Aschewolke auch das Image der Busreise nachhaltig positiv beeinflusst.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD Service Center: Modernes Ambiente und kürzere Wartezeiten

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

Egal ob Plaketten für die Hauptuntersuchung, Schadenbegutachtung oder Fahrzeugänderungen, in den TÜV SÜD Servicecentern (TSC) erhalten Autobesitzer...

Land Rover: Nachfolger des legendären Defender kommt erst 2021

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Fans des legendären Land Rover Defender müssen noch ein paar Jahre warten, bis der Nachfolger des von 1948 bis Anfang 2016 gebauten Geländewagens...

Rapper McFitti liebt Radfahren und Golf GTI

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Der in Berlin lebende deutsche Rapper McFitti liebt im Verkehr die langsame und schnelle Fortbewegung gleichermaßen. In seinem Berliner Kiez...

Disclaimer