Brinkhoff's No.1 bringt das Ruhrgebiet aufs Etikett

Sonder-Edition würdigt Sehenswertes im Revier

(lifePR) ( Dortmund, )
Mit jeder Flasche Brinkhoff's No.1 halten Bierliebhaber jetzt auch ein Stück Ruhrgebiet in den Händen. Denn die Flaschenetiketten der aktuellen Sonder-Edition zeigen Sehenswertes aus unseren Revierstädten. Und da hat die "Brinkhoff's-Region" einiges zu bieten: "Das Ruhrgebiet ist es einfach wert, immer wieder aufs Neue entdeckt zu werden", betont Andreas Thielemann, Marketing Manager von Brinkhoff's No.1.

Brinkhoff's No.1 präsentiert auf den Etiketten der Sonder-Edition 21 Ruhrgebietsstädte mit insgesamt 40 Sehenswürdigkeiten. Darunter sind Industrie- und Baudenkmäler, Kunst- und Kultureinrichtungen ebenso wie beliebte Ausflugsziele. Die Hintergrundinformation dazu liefert Brinkhoff's No.1 gleich mit: Auf der Rückseite der abziehbaren Etiketten befindet sich eine Beschreibung der jeweils abgebildeten Motive. "Noch nie hat Heimatkunde so viel Spaß gemacht", freut sich Andreas Thielemann.

"So echt, wie wissen, wo man hingehört." Dieser Slogan der Ruhrgebiet-Edition von Brinkhoff's No.1 trifft die Menschen im Revier mitten ins Herz. Denn was wären die Dortmunder ohne ihr "U"? Und wo könnten die Kumpels aus dem "Pott" besser in der Vergangenheit schwelgen als im Deutschen Bergbau-Museum in Bochum? Und wer feiert das größte Volksfest in ganz NRW? Klar, die Herner mit ihrer Cranger Cirmes. Es sind starke regionale Identifikationsobjekte, denen Brinkhoff's No.1 eine neue Präsenz gibt - und das auf seinem Etikett. Heimatkunde auf der Flasche, das ist neu, wie Andreas Thielemann herausstellt: "Brinkhoff's No.1 widmet seiner Region eine innovative Sonder-Edition, die es in dieser Form noch nie gegeben hat." Neben Aktionen in der Gastronomie und im Handel wird es auch Ausstellungen unter dem Motto "Brinkhoff's No.1 - ein Bier wie sein Revier" mit allen Motiven geben.

Brinkhoff's No.1 zeigt 40 Motive aus 21 Städten:

- Bochum (Deutsches Bergbau-Museum, Bermuda3Eck)
- Bottrop (Tetraeder, Bergwerk Prosper-Haniel)
- Castrop-Rauxel (Halde Schwerin, Reiterbrunnen)
- Dorsten (Schloss Lembeck, Zeche Fürst Leopold)
- Dortmund (Dortmunder U, Opernhaus Dortmund)
- Duisburg (Tiger & Turtle, Landschaftspark Duisburg-Nord)
- Essen (Krupp-Denkmal, Handelshof)
- Gelsenkirchen (Halde Rheinelbe, Nordsternpark)
- Hagen (LWL-Freilichtmuseum)
- Haltern (Siebenteufelsturm, Silbersee II)
- Herne (Cranger Cirmes, Akademie Mont-Cenis)
- Herten (Wasserschloss, Halde Hoheward)
- Kamen (Pauluskirche, Gelbe Engel)
- Lünen (Colani-Ufo, Ochsengruppe)
- Mühlheim (Aquarius Wassermuseum, Schloss Broich)
- Oberhausen (Sky Springs to Fame, ÖPNV-Haltestelle "Neue Mitte")
- Recklinghausen (Rathaus, Stadtkuppel)
- Schwerte (Altes Rathaus, Rohrmeisterei)
- Unna (Eselsbrunnen, Alter Markt)
- Waltrop (Schiffshebewerk Henrichenburg, Lastschiff Franz-Christian)
- Witten (Bergerdenkmal, Ruhrviadukt)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.