Nach "Sekundenschlaf" aufgefahren

(lifePR) ( Stuttgart-Mitte, )
Drei leicht verletzte Verkehrsteilnehmer und Sachschaden in Höhe von ca. 20 000 € sind die Folgen eines Unfalles in den frühen Morgenstunden des Samstags (18.02.2012) am Rotebühlplatz gewesen.

Der 22-jährige Lenker eines Mercedes SLK wartete gegen 01.35 Uhr an einer roten Ampel, um nach links in die Fritz-Elsas-Straße abbiegen zu können. Plötzlich fuhr aus Richtung Feuersee ein VW Passat heftig auf das Heck des wartenden Fahrzeugs. Der 46-jährige Lenker dieses Passats gab an, kurz eingeschlafen zu sein und dadurch den Unfall verursacht zu haben.

Der ungestüme Beifahrer aus dem Mercedes stieg direkt nach dem Unfall aus und beschimpfte und beleidigte den Unfallverursacher.

Die drei Insassen im Mercedes wurden leicht verletzt, Rettungswagen verbrachten sie zur Behandlung in Stuttgarter Krankenhäuser.

Der Führerschein des 46-Jährigen wurde einbehalten. Der unbeherrschte Beifahrer wird wegen Beleidigung angezeigt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.