Die neuen Indian Modelle auf der Intermot

Die brandneue Indian Scout und der Luxus-Tourer Indian Roadmaster stehen in Köln im Mittelpunkt des Interesses

(lifePR) ( Griesheim, )
Indian Motorcycle® ergänzt seine Modellpalette zum kommenden Jahr um zwei wichtige Neuentwicklungen und um attraktive Zweifarblackierungen für fast alle Modelle.

Indian Scout

Mit der neuen Scout® stellt Indian einen Mittelklasse-Cruiser mit hervorragenden Fahreigenschaften und beeindruckender Performance vor. Dank ihrer harmonischen Gewichtsverteilung und der niedrigen Sitzhöhe von nur 643 mm wird die neue Indian Scout bei Fahrern unterschiedlichster Statur und Erfahrung auf Begeisterung stoßen. Sie verkörpert mit ihrem flüssigkeitsgekühlter V-Twin mit 1133 cm³ Hubraum und 100 PS Leistung sowie mit serienmäßigem ABS die zeitgemäße Interpretation einer der legendärsten Maschinen der Motorradgeschichte, das bis in die fünfziger Jahre gebaut wurde. Die Auslieferung der neuen Indian Scout erfolgt ab Anfang 2015, sie ist in Deutschland ab 12.990 Euro und in Österreich ab 15.390 Euro zu haben.

Indian Roadmaster

Die Indian Modellfamilie wird 2015 von der neuen Indian Roadmaster™ gekrönt, die als Inbegriff des Luxus-Tourers gelten darf. Sie tritt im typischen Indian Styling das Erbe der ersten Indian Roadmaster an, die von 1947 bis 1953 produziert wurde und zu ihrer Zeit als eines der komfortabelsten und langlebigsten Tourenmotorräder gefeiert wurde. Die neue Roadmaster zeichnet sich durch Funktionalität, Komfort und Luxus auf höchstem Niveau aus. Sie bietet unter anderem eine elektrisch verstellbare Verkleidungsscheibe, beheizte Lenkergriffe, eine Sitzheizung, ein Reifendrucküberwachungssystem, schlüssellose Zündung, Fernbedienung für die Schlösser von Seiten- und Heckkoffer, mehr als 140 Liter Stauraum, eine elektronische Geschwindigkeitsregelanlage, ABS sowie ein hochmodernes Infotainment-System. Die neue Indian Roadmaster ist Ende 2014 verfügbar und kostet ab 27.990 Euro in Deutschland sowie ab 32.990 Euro in Österreich.

ÜBER INDIAN MOTORCYCLE®

Indian Motorcycle, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Polaris Industries Inc. (NYSE: PII), war der erste Motorradhersteller Amerikas. Indian Motorcycle wurde 1901 gegründet und eroberte im Laufe der Zeit die Herzen von Motorradenthusiasten in aller Welt. Nicht zuletzt aufgrund unübertroffener Rennerfolge, technischer Raffinesse und zahlreicher Innovationen und Pionierleistungen wurde Indian zu einer der legendären Kultmarken Amerikas. An dieses Erbe und die mit ihm verbundene Leidenschaft knüpft die Marke heute unter neuem Eigentümer wieder an. Erfahren Sie mehr auf www.indianmotorcycles.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.