Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 904088

Philharmoniker Hamburg / Freie und Hansestadt Hamburg Landesbetrieb Philharmonisches Staatsorchester Große Theaterstraße 25 20354 Hamburg, Deutschland https://www.philharmoniker-hamburg.de
Ansprechpartner:in Herr Hannes Rathjen +49 40 3568530
Logo der Firma Philharmoniker Hamburg / Freie und Hansestadt Hamburg Landesbetrieb Philharmonisches Staatsorchester
Philharmoniker Hamburg / Freie und Hansestadt Hamburg Landesbetrieb Philharmonisches Staatsorchester

Dirigent James Conlon erstmals zu Gast bei den Philharmonikern

Werke von Alexander Zemlinsky und Dmitri Schostakowitsch im 10. Philharmonischen Konzert

(lifePR) (Hamburg, )
Am 26./27. Juni 2022 ist der US-amerikanische Dirigent James Conlon erstmals beim Philharmonischen Staatsorchester Hamburg zu Gast und dirigiert in der Elbphilharmonie Schostakowitschs 9. Symphonie und Zemlinskys Konzertfantasie „Die Seejungfrau“. Restkarten für beide Konzerttermine gibt es im Kartenservice der Hamburgischen Staatsoper und an der Tageskasse der Elbphilharmonie.

„Zemlinsky ist die Seejungfrau“, sagt James Conlon, ehemaliger und langjähriger Generalmusikdirektor der Oper Köln und des Gürzenich-Orchesters. Conlon hat sich intensiv mit dem Œuvre Alexander Zemlinskys auseinandergesetzt, zahlreiche Opern des in Vergessenheit geratenen Komponisten aufgeführt und Aufnahmen seiner Werke veröffentlicht. Somit verrät Conlon eine Programmatik, die in der Biografie Zemlinskys verwurzelt ist: In Hans Christian Andersens berühmten Märchen träumt die Seejungfrau vergeblich von ihrem Prinzen, vergeblich suchte der Komponist Alexander Zemlinsky Befreiung von seinem Liebeskummer um Alma Schindler, der späteren Ehefrau Gustav Mahlers. Das erfolglose Liebeswerben Zemlinskys spiegelt sich in der farbenfrohen, lyrischen, spätromantisch-orientierten Fantasie für großes Orchester wider.

Dmitri Schostakowitschs Symphonie Nr. 9 aus dem Jahr 1945 ergänzt das kontrastreiche Konzertprogramm: Um das Ende des zweiten Weltkriegs und den Triumph der sowjetischen Armee zu feiern, wurde an Schostakowitsch der Auftrag vergeben eine Hymne zu komponieren. Da es um ein Auftragswerk von Stalin ging, konnte Schostakowitsch nicht ablehnen – auch aufgrund seines kontroversen Verhältnisses zum Regime –, schrieb aber eine völlig unerwartete Symphonie. So entstand diese besondere Neunte, die den witzigen Esprit und die Dauer einer Symphonie Haydns hat und mit ihren ironischen Akzenten und Überraschungseffekten eigentlich eine Parodie einer Siegessymphonie darstellt.

Pressekarten werden im Rahmen einer Berichterstattung gerne zur Verfügung gestellt.

10. Philharmonisches Konzert
So 26. Juni 2022, 11.00 Uhr, Elbphilharmonie, Großer Saal
Mo 27. Juni 2022, 20.00 Uhr, Elbphilharmonie, Großer Saal
Dmitri Schostakowitsch: Symphonie Nr. 9 Es-Dur op. 70
Alexander Zemlinsky: „Die Seejungfrau“ – Fantasie in drei Sätzen für großes Orchester nach einem Märchen von Hans Christian Andersen
James Conlon, Dirigent
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

Restkarten von 12,00 bis 65,00 € sind ggf. erhältlich im Kartenservice der Hamburgischen Staatsoper, am Konzerttag in der Elbphilharmonie sowie online.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.