Mittwoch, 25. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 523290

Depressive Verstimmungen: Den Winterblues mit natürlicher Hilfe meistern

Giessen, (lifePR) - Die dunkle Jahreszeit schlägt vielen Menschen aufs Gemüt. Sie haben auf nichts so richtig Lust, fühlen sich antriebslos, müde und erschöpft. Das allein ist noch kein Grund zur Sorge, denn „ein bisschen“ Winterblues gehört zu dieser Jahreszeit einfach dazu. Schließlich drücken die kurzen Tage und das trübe Wetter jedem mal auf die Stimmung. Bleibt das Stimmungsbarometer jedoch dauerhaft im Keller, besteht Handlungsbedarf. Schnelle und natürliche Hilfe kann hier eine Kombination aus drei Heilpflanzen bringen.

Ideal hierfür ist eine Kombination aus Johanniskraut, Baldrian und Passionsblume (z. B. NEURAPAS® balance). Denn diese 3 ergänzen sich optimal und können so der Vielzahl von Symptomen wirkungsvoll begegnen.

Johanniskraut verbessert die Stimmung, eine Wirkung, die sich nach zwei bis drei Wochen voll entfaltet. Die Effekte des beruhigenden Baldrians und der entspannenden Passionsblume machen sich schon nach etwa drei Stunden bemerkbar. Sie lindern Spannungszustände und Einschlafstörungen und sorgen für innere Ruhe und Gelassenheit.[1] Außerdem verstärkt Passionsblume die Wirkung des Johanniskrauts um ein Vielfaches[2], so dass dessen Anteil stark reduziert werden kann. Der Vorteil? Durch seine spezielle Kombination ist NEURAPAS® balance nicht nur gut wirksam, sondern auch gut verträglich.

Referenzen:

[1] Dimpfel, W., K. Koch, et al. (2011). "Early effect of NEURAPAS® balance on current source density (CSD) of human EEG." BMC Psychiatry 11: 123
[2] Fiebich, B. L., R. Knorle, et al. (2011). "Pharmacological studies in an herbal drug combination of St. John's Wort (Hypericum perforatum) and passion flower (Passiflora incarnata): in vitro and in vivo evidence of synergy between Hypericum and Passiflora in antidepressant pharmacological models." Fitoterapia 82(3): 474-480.

NEURAPAS® balance
Pflanzliches Arzneimittel
Filmtabletten. Anwendungsgebiete: Leichte vorübergehende depressive Störungen mit nervöser Unruhe. Enthält Glucose und Lactose. Stand: Januar 2014
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pfingstferien-Programm: Bunte Erlebniswoche für 7-12-Jährige

, Gesundheit & Medizin, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Zur Psychomotorischen Erlebniswoche auf den Freihof in die Pappelallee 49 lädt das Praxis-Zentrum Göppingen (PZG) in den Pfingstferien, vom 22....

"Einfach gut"

, Gesundheit & Medizin, SaltPipe Lauko

Die Zahl chronisch Erkrankter steigt stetig, aber auch das verfügbare Wissen in der Medizin und die verfügbaren Behandlungsmöglichke­iten entwickeln...

Welt-Asthma-Tag 1.5.2018: Asthma - Check kann 8 Millionen Deutschen helfen

, Gesundheit & Medizin, Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V. (DAAB)

  Alleine in Deutschland sind geschätzt 8 Mio. Menschen von der Atemwegserkrankung Asthma bronchiale betroffen. Die Krankheit gilt zwar bei...

Disclaimer