Freitag, 27. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 687232

Pfadfinder/-innen bringen das Friedenslicht mit der ODEG nach Cottbus

Unter dem Motto "Auf dem Weg zum Frieden" wird im RE2 am 3. Advent das Friedenslicht transportiert

Berlin, (lifePR) - Seit bereits 24 Jahren verteilen Pfadfinder/-innen das Friedenslicht aus Betlehem – in diesem Jahr unter dem Motto „Auf dem Weg zum Frieden“. Die ODEG – Ostdeutsche Eisenbahn GmbH stellt für den Transport am 3. Adventssonntag ihren Zug des Typs KISS zur Verfügung. Mit der Verteilung des Friedenslichts setzen die Pfadfinder/-innen ein klares Zeichen für Völkerverständigung und ermutigen alle Menschen, sich für Frieden einzusetzen.

Am Abend des 17. Dezember 2017 bringen die Mädchen und Jungen der Cottbusser Pfadfindergruppe des Evangelischen Kirchenkreises das Friedenslicht von Berlin Zoologischer Garten nach Cottbus Hauptbahnhof. Der Transport mit dem RE2 der ODEG* ist eine Ausnahme und muss unter Einhaltung strenger Richtlinien in einem geschlossenen Behälter im Zug erfolgen.

„Die ODEG unterstützt gerne die langjährige Tradition des Friedenslichts. Der Transport in unserem Zug ist selbstverständlich eine Besonderheit. Wir freuen uns darüber, dass wir es auf seinem Weg durch Deutschland begleiten dürfen. So kann die ODEG ihren Teil dazu beitragen, das Friedenslicht wohlbehalten in die Gemeinden zu bringen“, erklärt Arnulf Schuchmann, Geschäftsführer und Sprecher der ODEG.

Das Friedenslicht aus Betlehem überwindet viele Mauern und Grenzen auf seinem über 3.000 Kilometer langen Weg nach Deutschland. Es verbindet seit 1986 Menschen vieler Nationen und Religionen miteinander. Der Österreichische Rundfunk (ORF) hat diese Aktion ins Leben gerufen. Jedes Jahr entzündet ein Kind das Friedenslicht an der Flamme der Geburtsgrotte Christi in Betlehem/Palästina. Seit 24 Jahren verteilen die vier Ringverbände gemeinsam mit dem Verband Deutscher Altpfadfindergilden das Friedenslicht in Deutschland. In einer Lichtstafette wird das Licht ab dem 3. Advent an über 500 Orten in Deutschland weitergegeben.

* Mitfahrt im RE2, voraussichtlich um 17:30 Uhr ab Berlin-Zoologischer Garten, Ankunft Cottbus 18:59 Uhr

ODEG Ostdeutsche Eisenbahn GmbH

Mit Gründung der ODEG im Jahr 2002 beginnt eine der erfolgreichsten Geschichten der deutschen Eisenbahn. Als Tochterunternehmen der BeNEX und der Prignitzer Eisenbahn GmbH entwickelt sich die ODEG bis heute zur größten privaten Eisenbahn im Osten Deutschlands. Die Regionalbahn betreibt im Auftrag der Bundesländer Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt insgesamt 11 Linien. Dabei nutzt die ODEG gegen Entgelt die Infrastruktur der Deutschen Bahn AG. Zur Fahrzeugflotte, bestehend aus 42 Triebfahrzeugen, gehören 14 RegioShuttle RS1, 16 KISS, 6 Desiro Classic und 6 GTW 2/6. Die Instandhaltung der Fahrzeuge erfolgt über die 100%ige Tochter, die ODIG - Ostdeutsche Instandhaltungsgesellschaft. Derzeit beschäftigt die ODEG 480 Mitarbeiter/-innen, die sich täglich für Pünktlichkeit und besten Kundenservice einsetzen. Mehr Informationen über das Unternehmen unter odeg.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die Polstermacher eröffnen neues Kunden-Center

, Mobile & Verkehr, G+S Sitz- und Polstermöbel GmbH

Offizielle Eröffnung am 7. Juni 2018 um 10:00 Uhr Alle Interessierten sind zur Besichtigung aller Räumlichkeiten eingeladen Bühnenpro­gramm...

Opel Grandland X Debut for New 1.5-Litre Diesel Engine

, Mobile & Verkehr, Opel Automobile GmbH

. Powerful: New 1.5 Diesel with 96 kW/130 hp Ahead of schedule: New 1.5-litre diesel already meets future Euro 6d-TEMP standard Optimum after-treatment:...

Neuer 1,5-Liter-Diesel startet im Opel Grandland X

, Mobile & Verkehr, Opel Automobile GmbH

. Kraftvoll: Neuer 1.5 Diesel mit 96 kW/130 PS Sauber: NOx-Adsorption und SCR zur perfekten Schadstoff-Minimierung Frühzeit­ig: Erfüllt bereits...

Disclaimer