Mittwoch, 01. März 2017


  • Pressemitteilung BoxID 137546

Stille Nacht auf Friesisch / Eiderstedter Perspektiven / Küstenschutz gegen Naturschutz?

Nordfriisk Instituut legt Nordfriesland 168 vor

(lifePR) (Bräist/Bredstedt, NF, ) "Stille Nacht, heilige Nacht", das weltweit wohl bekanntesten Weihnachtslied, steht viermal auf Friesisch in der soeben vom Bredstedter Nordfriisk Instituut vorgelegten 168. Ausgabe der Zeitschrift "Nordfriesland". Nachgedichtet wurde es in den friesischen Mundarten der Bökingharde, der Insel Föhr und der Insel Sylt sowie auf Westerlauwersk Frysk, dem in den Niederlanden gesprochenen Friesisch.

Mit der möglichen Perspektiven der Entwicklung von Eiderstedt befasst sich der Husumer Kulturpolitiker Dr. Ulf von Hielmcrone in seinem Beitrag. Er würdigt die traditionsreiche Landschaft als europäische Region von exemplarischer Bedeutung. Wichtig sei vor allem, die Meinungsbildung über kulturelle, gesellschaftliche und politische Ziele auf eine möglichst breite Basis zu stellen.

In einem weiteren Aufsatz zieht Oberbaurat a. D. Karl Petersen, ehemaliger Dezernent für Küstenschutz im Husumer Amt für ländliche Räume, eine kritische Bilanz der Beziehung zwischen Naturschutz und Küstenschutz in den nordfriesischen Utlanden seit den 1980er Jahren. Radikales Nicht-Eingreifen in die natürlichen Abläufe führe zur Vernichtung weiter Teile der eigentlich zu schützenden Flächen, so sein Ergebnis. Hilfe bringen könne nur ein vernünftiges Miteinander.

Nordfriesland168 bietet weitere aktuelle Berichte, es umfasst 32 Seiten, kostet drei Euro und ist zu beziehen über den Buchhandel oder direkt beim Nordfriisk Instituut.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Die Welt reparieren“ unter den Sachbuch Top 10 des Monats

, Kunst & Kultur, Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis gemeinnützige GmbH

Zusammen mit der "Süddeutschen Zeitung" gibt der NDR die Sachbuchliste des Monats heraus. Eine hochkarätig besetzte Jury wählt Bücher aus Geistes-,...

Musik: Ein Teil der griechischen Seele

, Kunst & Kultur, Größenwahn-Verlag Frankfurt am Main

Das Wort, um das es geht, ist über 2500 Jahre alt und eins der wichtigsten für die Griechen. Die Musik! Für die Griechen »nicht einfach nur Musik....

Forum Tanzvermittlung

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Das FORUM TANZVERMITTLUNG ist ein offenes Angebot rund um das Thema Tanzvermittlung, das einen intensiven Austausch zu Vermittlungsfragen, Konzepten...

Disclaimer