Dienstag, 16. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 526978

Lies bewertet ÖPP-Pläne von Bundesminister Dobrindt "zurückhaltend"

Hannover, (lifePR) - Mit "Zurückhaltung" hat Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies aktuelle Pläne von Bundesminister Dobrindt zur ÖPP-Finanzierung von Autobahnprojekten zur Kenntnis genommen.

"ÖPP ist kein Allheilmittel für die Finanzierung des Straßenbaus und schon gar nicht das Modell, das für jeden Einzelfall geeignet ist. Viele Projekte werden erfolgreich in öffentlicher Trägerschaft geplant, finanziert und gebaut. Das wird auch weiter so bleiben. Private Finanzierung sehe ich eher für teure Sondervorhaben wie die feste Elbquerung im Zuge des Baus der A 20 als sinnvoll an. Richtig ist der Grundgedanke, privates Geld einzuwerben. In Zeiten extrem niedriger Zinsen kann die Finanzierung von Infrastruktur eine attraktive Investition zum Beispiel für Versicherungen und Fonds sein. Das Geld sollte aber nicht in einzelne Vorhaben fließen. Ich schlage stattdessen eine Infrastrukturgesellschaft des Bundes vor, die die Gelder verwalten, Projekte finanzieren und auch Rendite ausschütten kann."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Das Leben ist Grand": Die neue Opel Grandland X-Kampagne

, Mobile & Verkehr, Opel Automobile GmbH

. „Auf der Suche nach was Großem“: Opel-Kreativagentur Heimat setzt mit pointiertem 360‑Grad-Kampagnenthema den Grandland X in Szene Grand...

TÜV SÜD: Bereit für neue Prüfmethoden

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

Das automatisierte Fahren wird die Zulassungsverfahren grundlegend ändern. Zu dieser Einschätzung gelangten Teilnehmer der Tagung „Homologation“...

Angrillen bei Opel: Am 27. Januar den neuen Grandland X testen

, Mobile & Verkehr, Opel Automobile GmbH

eiß – heißer – Angrillen bei Opel. Traditionsgemäß laden die Opel-Händler bundesweit wieder zum heißesten Auftakt des Jahres: Am Samstag, 27....

Disclaimer