lifePR
Pressemitteilung BoxID: 604579 (NEW AG)
  • NEW AG
  • Odenkirchener Straße 201
  • 41236 Mönchengladbach
  • http://www.new.de
  • Ansprechpartner
  • Christina Achtnich
  • +49 (2166) 68828-30

Busumleitung wegen "City Slide"

(lifePR) (Mönchengladbach, ) Am kommenden Sonntag, 24. Juli, wird die Hindenburgstraße in Mönchengladbach zwischen den Haltestellen „Galeria Kaufhof" und „Alter Markt" wegen des „City Slide 2016 Mönchengladbach" gesperrt. Die Buslinien 003, 007, 009, 010, 013, 019, 023 und 033 werden stadtauswärts umgeleitet. Ersatzhaltestellen werden auf der Viersener Straße, Steinmetzstraße und auf der Hindenburgstraße in Fahrtrichtung Bismarckstraße eingerichtet.

Das „City Slide Event" ist eine internationale Veranstaltung, die in verschiedenen Städten stattfindet. Die Teilnehmer können auf zwei bis zu 500 Meter langen Wasserrutschen durch die Städte gleiten.

Nähere Informationen zu den Bus-Tarifen und zum Fahrplan gibt es telefonisch unter 0180 6 504030 (0,20 € pro Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 € pro Anruf), im Internet unter www.new-mobil.de oder in den KundenCentern der NEW mobil und aktiv in Mönchengladbach und Viersen.

NEW AG

Die NEW ist ein kommunales Versorgungsunternehmen mit starker Verwurzelung am Niederrhein. Zur Unternehmensgruppe gehören mehrere Tochtergesellschaften in Mönchengladbach, Erkelenz, Geilenkirchen, Grevenbroich, Viersen, Schwalmtal und Tönisvorst. Die NEW beliefert rund 400.000 Kunden mit Strom, 157.000 mit Gas und 102.000 mit Wasser. Die NEW steht für eine partnerschaftliche, regionale und innovative Energie- und Wasserversorgung und damit zusammenhängende Dienstleistungen. Umfassenden Service bieten die KundenCenter - online oder vor Ort. Zu den regionalen Dienstleistungen zählen außerdem der öffentliche Nahverkehr mit 230 Bussen sowie der Betrieb von sieben Hallen- und Freibädern. Die NEW fördert kulturelle, soziale und sportliche Projekte in der Region. Mit knapp 2.000 Mitarbeitern ist die NEW ein bedeutender Arbeitgeber. Von den jährlichen Investitionen der NEW in Höhe von etwa 60 Millionen Euro profitiert in ganz erheblichem Umfang die heimische Wirtschaft als Auftragnehmer.