Montag, 11. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 679866

NABU: Den Balkon zur kleinen Arche machen - auch im Winter

Viele Tier- und Pflanzenarten kn Brut- und Nahrungsraum finden/NABU gibt Tipps, auch zur Winterfrung am Balkon

Oldenburg, (lifePR) - Millionen Balkone gibt es in Deutschland, Millionen Menschen nutzen sie, auf der Suche nach Luft und Sonne und oft auch der Sehnsucht nach Natur. Hier tut sich ein ungeheures Potential auf viele Millionen Quadratmeter Grundfle, noch viel mehr Quadratmeter We, Dachste, Balkongitter; ein Potenzial, das genutzt werden ke, um chst viel Natur in den Siedlungsraum zu holen, zum Wohle der Menschen, zum Wohle der Natur und sogar des Stadtklimas sagte Rer Wohlers, Geschsfr des Naturschutzbundes NABU im Oldenburger Land. Grund genug fen NABU, einen Appell zur Umwandlung der Balkone zu ielen Millionen kleiner Archenumzusetzen einen Appell, er ein ganz neues Lebens- und Wohngefgeben wird so Wohlers.

Und der Naturschr nennt Beispiele, die viele raschen m: elbst V br auf Balkonen, wenn sich die Stgen im Rahmen halten. Das kann die Amsel sein, die den Balkonkasten nutzt, um ihre Jungen grozu ziehen, das kann der Kleiber sein, der den Nistkasten im vierten Stock bewohnt und kunstvoll das Flugloch seinem Krmanach zumauert, das kann der lustige Star - NABU Vogel des Jahres 2018 - sein, der im Starenkasten an der Hauswand br und abends seine andere V imitierenden Lieder schmettert berichtet der Naturschr. uch Halbhnbr wie Grauschner, Bachstelze oder Rotschwanz nutzen Nistken auf Balkonen, vor allem in ruhigeren Ecken, und gern, wenn die Ken unter Dachvorsprn angebracht sind.Aber nicht nur Gefiederte kn auf dem Balkon auf ihre Kosten kommen, denn die inladung an die Naturkann sehr vielfig sein: in kleines Schmetterlings- und Bienenparadies entsteht durch einen Balkonkasten oder mit vielen nektarreichen Pflanzen, wie Thymian, Blaukissen, Glockenblumen, Salbei und Schafgarbe. Kugeldisteln sind ein Magnet fummelarten, und wer schillernd bunten Wildbienen die Mchkeit geben me, fachwuchs zu sorgen, der kann an sonnigen Stellen Holzkl mit unterschiedlichen Bohrungen anbringen.

Eine weitere Mchkeit, Vn hervorragende Brutmchkeiten zu bieten Wohlers: ann es etwas Sches geben, als das Fiepen junger V im Blerwald des Efeu zu h, wenn man auf dem Balkon sitzt?--, ist die Begrg der Fassaden; der knde grPelz ist im gen sommers ein Segen fas Klima. Auch hier gibt eine gro Vielfalt von Mchkeiten von bezaubernd duftenden Kletterrosen bis zum klassischen Wilden Wein, von der leckeren Kletterbrombeere bis zum Efeu. Dabei sollten allerdings, so der NABU-Geschsfr, einige Regeln beachtet werden. Und: Natch kann auch das Balkongitter zu einer blreichen, berankten Fle werden, ichtschutz inklusive schmunzelt Wohlers.

Auch im Herbst und Winter kann der Balkon seiner "Archenfunktion" gerecht werden: In Blumenken zum Abdecken des Bodens ausgelegtes Laub wird gern von Vn umgedreht, weil sich darunter willkommene Nahrung, nich Insekten, When und Spinnen, verbergen; stehen gelassene Stel und Stauden sind ebenfalls ein "Insektenbt" fie V, weil deren Larven oft darin wintern - und so manches Insekt erblickt dadurch im kommenden Frhr das Licht der Welt. "Und natch ist der Balkon ein idealer Ort, um die richtige Winterfrung f mit den am besten Futtergern wie Futtersen und Fettkolben zu betreiben - ein super Platz, um heimische Vogelwelt selbst bei dichtem Schneetreiben kennen zu lernen und Alt und Jung zu vermitteln", berichtet NABU-Geschsfr Rer Wohlers aus eigener langjiger Erfahrung, "freilich muss dabei einiges beachtet werden."

Der NABU gibt daher detaillierte Tipps, wie der Balkon zu einer leinen Archegemacht werden kann, die Ground Klein begeistern wird und der Natur selbst im Zentrum von Groten neuen Raum geben kann. Darin enthalten ist eine 30-seitige Bauplansammlung fisthilfen aller Art, das Faltblatt "Vogelfrung am Balkon" des Landesbundes fogelschutz in Bayern (LBV) und die Broschohnvergn Die Tipps kn angefordert werden gegen Einsendung von 5 Euro beim NABU, Stichwort alkon in Sommer und Winter Schlosswall 15, 26122 Oldenburg.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Natürlich Hamburg!“: Mehr Natur für die Metropole

, Natur & Garten, Bundesamt für Naturschutz

Das wilde und das gärtnerische Grün sollen in Hamburg noch enger zusammenwachsen. Ziel dabei: mehr biologische Vielfalt in Parks und Naturschutzgebieten...

Weihnachtsdeko von Descena: Misteln, Barbarazweige, Adventskränze, Korkenzieherzweige und mehr

, Natur & Garten, Jonas Schanbacher Onlineshop für landwirtschaftliche Erzeugnisse

Die Mistel in verschiedensten Größen ist ebenso zu finden wie Korkenzieherzweige, kleine handgebundene Weihnachtsbäume, Adventskränze, Tannenreisig,...

Die moderne Phosphatfalle für Schwimmteiche und Naturpools

, Natur & Garten, RE-NATUR GmbH

Die Phosphatreduktion gilt noch immer als eine der großen Herausforderungen im Schwimmteich und Naturpool. Es gibt verschiedene Methoden, beginnend...

Disclaimer