Samstag, 20. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 663538

Freiwilliges Ökologisches Jahr im Weltnaturerbe

Nationalpark Hainich hat ab September wieder FÖJ-Stellen zu besetzen

Bad Langensalza, (lifePR) - Natur fühlen, riechen, hören und schmecken, ökologische Zusammenhänge verstehen, Wissen über das Welterbe im Allgemeinen und im Besonderen vermitteln – all das gehört zum Tätigkeitsfeld eines FÖJlers im Nationalpark Hainich. Das Freiwillige Ökologische Jahr ist ein Orientierungsjahr und bietet die einmalige Chance, einerseits eine Auszeit von der Schule zu nehmen und andererseits Ideen und Erfahrungen für die spätere Berufswahl zu sammeln. Noch gibt es freie Stellen.

„Unsere FÖJler sind eine unglaublich wichtige Verstärkung für das Nationalparkteam. Sie sitzen nicht herum, sondern packen richtig mit an. Für die Umweltbildung beispielsweise sind sie mit kleinen und großen Schülern im Nationalpark unterwegs und betreuen Projekttage an Schulen“, sagt Carolin Mölich von der Nationalpark-Verwaltung.

Wer nun überlegt, welchen Weg er einschlagen soll nach der Schule ab September 2017, Lust hat auf ein abwechslungsreiches Jahr im Nationalpark Hainich und dann 18 Jahre alt ist, schickt einfach eine formlose Bewerbung an carolin.moelich@nnl.thueringen.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Elektro-magnetische Strahlung harmonisieren – Produkte zur Neutralisierung der negativen Effekte auf den menschlichen Körper!

, Energie & Umwelt, Ambition AG

Die Ambition AG bietet mit viel Erfolg das harmonei® zur Neutralisierung der negativen Effekte des Elektrosmogs auf den menschlichen Körper an....

GGEW AG präsentiert Energie- & Baumesse

, Energie & Umwelt, GGEW, Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße Aktiengesellschaft

Die GGEW AG präsentiert am 27. und 28. Januar 2018, jeweils von 10 bis 18 Uhr, zum achten Mal die Energie- & Baumesse zu den Themen Sanieren,...

Sturmtief Friederike - Landesforsten ziehen erste Bilanz

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Nach Orkantief „Friederike“ ziehen die Niedersächsischen Landesforsten nun eine erste Bilanz. Vor allem im Süden Niedersachsens haben die starken...

Disclaimer