Sonntag, 26. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 65459

Künstlergespräch im MUSEUM RITTER am Samstag, 13.09.2008

(lifePR) (Waldenbuch, ) Die aktuellen Ausstellungen im MUSEUM RITTER gehen ihrem Ende entgegen.Rund 18.000 Kunstinteressierte haben sich die Sammlungspräsentation "Bildertausch 3" und die Retrospektive "Werner Bauer - Deklinationen des Lichts" bislang angesehen. Am Samstag, 13. September 2008 um 15 Uhr ist Werner Bauer noch einmal im Museum zu Gast und spricht mit der Museumsleiterin Gerda Ridler über die Faszination, die von seinen Lichtobjekten ausgeht.

Kennzeichnend für den Lichtkünstler Werner Bauer sind seine Experimentierfreude und die Verarbeitung neuartiger industriell gefertigter Materialien, die stets Ausgangspunkt seines künstlerischen Schaffensprozesses sind. Seit den frühen 1990er Jahren erforscht und verarbeitet Werner Bauer neuartige Kunststoff-Folien (Lisafolie, Acrylfolie und OLF), die das durchfallende Licht entweder bündeln oder aufspalten und in zwei Richtungen brechen. Mit großer Sorgfalt und handwerklicher Präzision gestaltet er seine Bildstrukturen und gibt dem immateriellen und formlosen Licht eine konkrete und formbare Gestalt. So entstehen faszinierende optische Irritationen, die der Betrachter durch die eigene Bewegung permanent verändern kann.

Im Gespräch mit der Museumsleiterin Gerda Ridler gibt Werner Bauer Einblicke in den Entstehungsprozess seiner Arbeiten und lüftet das Geheimnis der Werkstoffe, die ihm als Grundlage für seine Objekte dienen. Die Teilnahme am Künstlergespräch ist kostenfrei. Es fällt lediglich der reguläre Museumseintritt (Erwachsene 5,00 € / ermäßigt 3,00 €) an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Noch bis 28. September 2008 würdigt das MUSEUM RITTER mit der Retrospektive "Lux, lucis...Deklinationen des Lichts" das herausragende Schaffen Werner Bauers.Rund 70 Arbeiten geben einen repräsentativen Überblick über alle Werkphasen des renommierten Künstlers.

Zur Ausstellung ist ein deutsch-englisches Katalogbuch im Verlag Das Wundehorn Erschienen. Im Buchcover ist ein originales OLF-Lichtobjekt integriert. Preis:€ 24,80

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Herr der Ringe

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Fünf Keulen über 53 Minuten durch die Luft wirbeln —bisher gibt es nur einen Menschen auf der Welt, der das geschafft hat. Der Regensburger Thomas...

Kulturhighlights und Schlosslichtspiele: Karlsruhe stellt umfangreiches Kulturprogramm auf der ITB 2017 vor

, Kunst & Kultur, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Karlsruhe, 2016 als „lebenswerteste Stadt Deutschlands“ ausgezeichnet, lädt auch 2017 mit seinem milden Klima, dem grünen Zentrum sowie seiner...

JENUFA

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Samstag, 04. März 2017 feiert die Oper JENUFA von Leoš Janáček in der Regie von Dirk Schmeding im Großen Haus des Staatstheaters Darmstadt...

Disclaimer