Weltpremiere in Genf: Mitsubishi präsentiert den neuen Outlander

(lifePR) ( Rüsselsheim, )
.
- Weniger Schadstoff-Ausstoß - mehr Sicherheit
- Klare Designsprache - noch mehr Komfort im Innenraum
- Front- oder Allradantrieb - Diesel oder Benziner

Auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalon (8. bis 18. März) wird die Mitsubishi Motors Corporation den neuen Outlander als Weltpremiere zeigen. Das Konzept der dritten Generation des Crossover passt perfekt in unsere Zeit: Der Schadstoffausstoß wurde weiter verringert (Ziel ca. 130g/Kilometer), der Sicherheitsstandard erhöht.

So hilft das optional erhältliche, präventive Fahrerassistenzsystem bei der Vermeidung von Auffahrunfällen und integriert zudem einen Spurhalteassistenten sowie eine aktive Geschwindigkeitsregelung. Für noch mehr Komfort sorgen unter anderem eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, der völlig flache Kofferraum sowie eine vollständige dritte Sitzreihe. Zudem verfügt der neue Outlander über eine individuell justierbare Lenksäule, und Super-HiD "Wide Vision" Xenon- Scheinwerfer.

Viel Ausstattung, viel Auto - dabei haben sich die Abmessungen des neuen Mitsubishi Outlander kaum geändert. Das Außendesign folgt der Botschaft "Solide, sicher, eindeutig" - unverwechselbar und markant ist der Auftritt des jüngsten Mitsubishi in jedem Fall. Konsequent umgesetzt wird die klare Designsprache auch im Innenraum. Verarbeitet sind hochwertige Materialien, Soft-Touch Oberflächen, markant silberfarbene und schwarze Applikationen - ohne den Fahrer abzulenken. Das Lenkrad ist ergonomisch geformt, die Instrumente leicht und intuitiv ablesbar.

In Europa werden zunächst zwei Motorvarianten angeboten: der 2.0-Liter MIVECBenziner oder der 2.2-Liter MIVEC Diesel 4N14. Beide Motorversionen können mit Front- oder Allrad-Antrieb geordert werden. Erhältlich sind zudem das Start- Stopp-System AS&G sowie ein neuentwickeltes Sechs-Gang-Automatikgetriebe. Der neue Outlander kommt im Sommer zunächst in Russland auf den Markt, es folgen im Spätsommer Europa, Japan, Ozeanien, China und Nordamerika.

Auch beim neuen Outlander setzt Mitsubishi auf seine "grüne" Technologie. So wird im Jahr 2013 ein auf Elektroantrieb basierender Plug-In-Hybrid Antriebsstrang für den Outlander erhältlich sein. Dieser ist optimal auf den Allradantrieb abgestimmt. Mit dem Plug-In-Hybrid EV System werden ähnlich niedrige CO2 Emissionen wie im MITSUBISHI Concept PX-MiEV II erreicht, bei gleichzeitig bis zu 50 Kilometern Reichweite im Elektrobetrieb und bis zu 800 Kilometern Gesamtreichweite.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.