lifePR
Pressemitteilung BoxID: 176288 (MMD Automobile GmbH)
  • MMD Automobile GmbH
  • Mielestraße 2
  • 61169 Friedberg
  • http://www.mitsubishi-motors.de
  • Ansprechpartner
  • Helmut Bauer
  • +49 (6190) 9260-371

Im Mitsubishi i-MiEV lautlos über die Alpen

Zweiter Platz bei 1.Silvretta E-Auto Rallye / 25 Fahrzeuge im österreichischen Montafon dabei / Bis zu 2500 Meter Höhenunterschied problemlos bewältigt

(lifePR) (Hattersheim, ) Mit einem hervorragenden zweiten Platz beendete der Mitsubishi i-MiEV die am Wochenende erstmals ausgetragene E-Silvretta für Elektroautos im Rahmen der 13. Silvretta Classic. Insgesamt 25 Elektrofahrzeuge von Herstellern aus der ganzen Welt waren am Start im österreichischen Vorarlberg. Pilotiert wurde der Mitsubishi i-MiEV, das erste in Serie gefertigte Elektroautomobil, von Toru Hashimoto, Entwicklungschef von Mitsubishi Motors Europa und Helmut Bauer, Kommunikationschef des japanischen Herstellers in Deutschland.

Die 25 E-Automobile mussten auf der Gebirgsstrecke im Montafon 160 Kilometer mit einem Höhenunterschied bis zu 2500 Meter an den drei Tagen der Veranstaltung bewältigen. Wie die Silvretta Classic ist auch die Elektro-Auto Rallye als Gleichmäßigkeits- und Zuverlässigkeitsprüfung konzipiert. So kommt es auf Hundertstelsekunden an. Je geringer die Abweichung von den Sollzeiten der Präzisionsprüfung, desto weniger Strafpunkte für das Team.

Bei hochsommerlichen Temperaturen von über 30 Grad absolvierte der Mitsubishi i-MiEV die Strecke völlig problemlos und verfügte nach Zielankunft noch über ausreichend Akkukapazität. Toru Hashimoto: "Damit haben wir einmal mehr bewiesen, dass der Mitsubishi i-MiEV absolut alltagstauglich ist und sein Elektroantrieb nicht nur umweltfreundlich, sondern sogar für einen Rallyeeinsatz im Hochgebirge eingesetzt werden kann."

Der 1080 Kilogramm leichte Mitsubishi ist mit einem permanentmagnetisiertem Synchronmotor ausgestattet, der 47 kW / 64 PS leistet. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 130 km/h. Für die Ladung der Lithium-Ionen Batterien muss das Fahrzeug lediglich an einer haushaltsüblichen Steckdose angeschlossen werden. Bei vorhandener Infrastruktur ist eine Schnellladung der Batterien in knapp 25 Minuten möglich.

Der Mitsubishi i-MiEV ist das Produkt langer Forschungsarbeit des japanischen Automobilherstellers. Bereits seit 1971 beschäftigt sich das Unternehmen mit Elektroantrieben für Fahrzeuge. Diese stellen jetzt einen wichtigen Punkt in der Umwelt-Strategie von Mitsubishi Motors dar. Der Verkauf des Elektroautos in Europa startet im Herbst dieses Jahres.