Dienstag, 17. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 344276

Land fördert Umbau der Neumünsteraner Holstenhallen

Wirtschaftsminister Meyer überreicht Förderbescheid über neun Millionen Euro

Kiel/Neumünster, (lifePR) - Um den Messe-Standort Neumünster weiter zu stärken und aus-zubauen, unterstützt das Land die Stadt Neumünster bei den insgesamt 21 Millionen Euro teuren Neu- und Umbauten der Holstenhallen mit neun Millionen Euro aus dem Zukunftsprogramm Wirtschaft. Den entsprechenden Förderbescheid übergab Wirtschaftsminister Reinhard Meyer heute (31. August) an den Geschäftsführer der Hallenbetriebe Neumünster GmbH Dirk Iwersen. "Damit stärken wir Neumünsters als einem der bekanntesten und größten Veranstaltungsorte Norddeutschlands", sagte Meyer. Um den steigenden Anforderungen an das Veranstaltungszentrum gerecht zu werden, sollen die teilweise aus den 30er Jahren stammenden Ausstellungshallen in den kommenden Monaten zeitgerecht umgebaut und neu gestaltet werden.

Wie Meyer weiter sagte, soll die markante und unter Denkmalschutz stehende Ursprungshalle komplett modernisiert werden. Durch eine Neugestaltung der Eingangsbereiche und insbesondere den rund 1.700 Quadratmeter großen Neubau des "Foyer Ost" werde in Zukunft ermöglicht, die Hallen sowohl einzeln als auch in Verbindung untereinander deutlich besser zu nutzen als bisher. "Der Ausbau und die Festigung der Messelandschaft ist von besonderer struktur- und wirtschaftspolitischer Bedeutung für die Region und das gesamte Land", so der Minister. Er erinnerte daran, dass die Holstenhallen mit jährlich 800 Veranstaltungen und rund 900.000 Besuchern ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für den Mittelstand im Land seien.

In das Zukunftsprogramm Wirtschaft fließen im Zeitraum 2007 - 2013 rund 704 Millionen Euro für die wirtschafts- und regionalpolitische Förderung in Schleswig-Holstein, davon rund 374 Mio. Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), rund 208 Mio. Euro aus der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) sowie ergänzenden Landesmitteln in Höhe von rund 122 Mio. Euro.

Mehr Informationen im Internet: www.zukunftsprogramm-wirtschaft.schleswig-holstein.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Barrierefreie Pannenhilfe auch für Schwerhörige und Gehörlose

, Mobile & Verkehr, Judit Nothdurft Consulting

Mit Hilfe der Automobil-Club Verkehr (ACV) Co-Pilot App können Schwerhörige und Gehörlose jetzt im Schadensfall per Knopfdruck einen Pannendienst...

TÜV SÜD kooperiert mit VERISCO bei der Prüfung der Ladeschnittstelle von Elektrofahrzeugen (CCS)

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD Product Service GmbH kooperiert mit der VERISCO GmbH aus Dortmund. Das Unternehmen hat sich darauf spezialisiert, Kommunikationssystem­e...

Der Supersamstag: Opel Grandland X und Insignia Country Tourer fahren beim Händler vor

, Mobile & Verkehr, Adam Opel GmbH

Am 21. Oktober: Die Newcomer stehen bei den Opel-Partnern zur Probefahrt bereit Grandland X: Den sportlich-schicken Angreifer im SUV-Segment...

Disclaimer