Freitag, 23. Juni 2017


  • Pressemitteilung BoxID 643771

Führungswechsel am Landesarbeitsgericht

(lifePR) (Kiel, ) Die langjährige Präsidentin des Landesarbeitsgerichts, Birgit Willikonsky, ist  heute (20. März) in den Ruhestand verabschiedet worden. Zugleich wurde Marlies Heimann offiziell als ihre Nachfolgerin ins Amt eingeführt. Justizministerin Anke Spoorendonk dankte zunächst Frau Willikonsky: „Mit dem von Ihnen Geleisteten als bundesweit hoch anerkannter Arbeitsrechtlerin, als Arbeitsrichterin und als Präsidentin der schleswig-holsteinischen Arbeitsgerichtsbarkeit haben Sie zu deren hoher gesellschaftlichen Wertschätzung beigetragen. Die Arbeitsgerichtsbarkeit ist zuständig für jegliche Formen bürgerlich-rechtlicher Streitigkeiten zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern. Es bedarf einer hoch qualifizierten Gerichtsbarkeit, um solche Streitfälle mit einer rechtlich fundierten Entscheidung zu lösen. Arbeitsrichterinnen und -richter lösen mit ihren Urteilen nicht allein Streitigkeiten, sondern nehmen diesen mit der Versachlichung oftmals auch die emotionale Schärfe. Sie stärken mit ihren Entscheidungen den gesellschaftlichen Frieden in unserem Lande. Der Ruf der Arbeitsgerichtsbarkeit in Schleswig-Holstein ist exzellent“, betonte Spoorendonk. Die Ministerin wünschte dann Frau Heimann für die neue Aufgabe viel Erfolg: „Als langjährige rechte Hand von Frau Willikonsky haben Sie bestimmt Vorstellungen, wie Sie Ihr Amt als Präsidentin gestalten wollen. Ich bin fest davon überzeugt, dass Sie als neuer Hausherrin des Landesarbeitsgerichtes an die erfolgreiche Arbeit Ihrer Vorgängerin nahtlos werden anknüpfen können.“

Marlies Heimann

wurde 1957 geboren und begann nach dem Abitur 1976 das Jura-Studium an der Freien Universität Berlin. Der I. Staatsprüfung 1981 folgten verschiedene Tätigkeiten in den Rechtsbereichen der Arbeitsämter Berlin (West) und Neumünster, und von 1983 bis 1986 das Rechtsreferendariat in Hamburg. Zum Februar 1991 trat Heimann in den Dienst der Arbeitsgerichtsbarkeit des Landes, zunächst als Kammervorsitzende beim Arbeitsgericht Neumünster. 1993 Ernennung zur Richterin am Arbeitsgericht Neumünster, ab 2003 am Landesarbeitsgericht in Kiel tätig. Im September 2009 wurde Heimann dessen Vizepräsidentin, zum 1. März 2017 dessen Präsidentin.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Wir können wirklich stolz auf unseren Vogelsberg sein"

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Martin Minner, Helmut Kersten, Thomas Kielburger, Beate Goßfelder-Michel und Petra Wahl wurden von Landrat Manfred Görig und Erstem Kreisbeigeordneten...

Dein Leben. Dein Traum. Deine Entscheidung

, Medien & Kommunikation, Blaues Kreuz in Deutschland e.V.

Heute startet ein Spot der im Mai 2017 neu aufgelegten Kampagne „Dein Leben. Dein Traum. Deine Entscheidung“ des Blauen Kreuzes im Kino. Vom...

Automarken: Renaissance in den Innenstädten?

, Medien & Kommunikation, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

Noch fehlen die Automarken dort, wo Menschen ihre Freizeit verbringen und viel Geld ausgeben. Manch ein Hersteller oder Händler beschäftigt sich...

Disclaimer