Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 313815

Oldtimer stehen hoch im Kurs - Elektro-Autos wollen emotional bewegen

Rund 800 Teilnehmer bieten auf der Klassikwelt Bodensee ein hochwertiges Produktangebot / Oldtimer-Auktion mit 40 Fahrzeugen / Bei der parallel stattfindenden Expo the electric avenue kann E-Mobilität erfahren werden

Friedrichshafen, (lifePR) - Auf der Klassikwelt Bodensee kommen von 17. bis 20. Mai 2012 Liebhaber klassischer Mobilität mit Sicherheit auf ihre Kosten: Neu im Programm ist eine spektakuläre Oldtimer-Auktion, bei der mehr als 40 wertvolle Fahrzeuge unter den Hammer kommen. Viele Händler präsentieren ihr hochwertiges Angebot und auch "privat" werden auf dem Messegelände in Friedrichshafen seltene mobile Raritäten gehandelt. Beim großen Teilemarkt schlagen die Oldtimerfans zu, wenn sie rare Ersatzteile finden. Schwimmende, fahrende und fliegende Oldtimer belegen das Messegelände in Friedrichshafen mit reichlich Patina. Parallel findet erneut die Expo für nachhaltige Mobilität "the electric avenue" in Halle A7 statt, auf der Elektrofahrzeuge präsentiert und getestet werden.

Die fünfte Messe für Klassiker am Bodensee bietet für Liebhaber und Freunde der klassischen Mobilität einen spannenden Einblick in eine Branche, die mit Oldtimern in jeder Hinsicht gute Geschäfte macht: "Die Klassikwelt Bodensee setzt bei ihrer fünften Auflage erneut zahlreiche Highlights und sorgt für emotionale Momente", betont Messechef Klaus Wellmann. Dynamisch bringt das Messeteam die Oldtimerszene in Bewegung. Insgesamt rund 800 Teilnehmer, darunter Aussteller, Clubs und Teams präsentieren ein hochwertiges Angebot rund um das Thema Oldtimer und Teilemarkt. Der verantwortliche Projektleiter der Klassikwelt Bodensee, Roland Bosch, ist überzeugt, dass sich die Oldtimermesse immer mehr zu einer Verkaufsmesse entwickelt, auf der gute Umsätze erzielt werden.

Diese Einschätzung teilte auch Oldtimer-Experte und Inhaber des privaten Museums Boxenstop GmbH in Tübingen, Rainer Klink bei der Pressekonferenz. Der Kauf und Verkauf von Oldtimern in Friedrichshafen sei vor allem auch deswegen interessant, "weil immer mehr Menschen ihr Geld anlegen, ja vielleicht sogar spekulieren wollen." Wichtig für diese Käufer sei vor allem eine lupenreine, lückenlos nachweisbare Fahrzeug-Geschichte. "Da müssen Fahrgestellnummer und Motornummer zusammenpassen und belegt sein, dass die Rennvariante beispielsweise eines Austin Healey auch wirklich in Le Mans gefahren wurde." Künftig werde sich die Oldtimer-Szene auch verstärkt dem Thema Youngtimer widmen. "Damit können wir vor allem auch jüngere Menschen ansprechen und die sind für die Szene natürlich auch wichtig", betonte Klink.

Eine große Verkaufsplattform bietet die Klassikwelt Bodensee mit dem Händlerzentrum in Halle A4. Auf über 6 000 Quadratmeter stehen klassische Fahrzeuge zum Verkauf, natürlich auch Youngtimer. Oldtimer-Händler und private Verkäufer, Zubehör, Dienstleistungen rund um den Oldtimer sowie der Teilemarkt decken das komplette Produkt-Spektrum der Oldtimer-Szene ab. In der Messehalle A5 zeigen Restaurierungsbetriebe in der "Lebenden Werkstatt", wie alte Fahrzeuge fachgerecht wieder hergestellt werden. Die Flugschau präsentiert Klassiker der Luftfahrt und die legendäre Do 24 wird mit einer Wasserlandung am Freitag, 18. Mai 2012 im Rahmen der Sunset-Oldtimer-Party nach Messeschluss auf dem Bodensee für Aufmerksamkeit sorgen.

Auf dem Boxenstop-Messerundkurs können die Besucher legendäre Rennautos und Motorräder in voller Fahrt erleben. Nach dem Erfolg der Klassiker-Parade, die 2011 erstmals am Messegelände startete, wird das rollende Museum am Samstagabend nach Messeschluss wieder direkt an den Messehallen vorbeifahren.

Mehr als 40 historische Fahrzeuge werden am Samstag, 19. Mai 2012 um 14 Uhr durch das Auktionshaus Gut Bernstorf im Foyer Ost versteigert. Das Auktionshaus begutachtet und bewertet in enger Zusammenarbeit mit Sachverständigen die Einlieferungen und stellt einen Katalog mit ausgesuchten Stücken für die Auktion zusammen.

Von Fahrzeugen mit Geschichte und Patina gehen viele Emotionen aus. Die Klassikwelt Bodensee macht aber nicht nur Fahrzeuggeschichte erlebbar. Mit der parallel stattfindenden Messe the electric avenue schlägt die Messe Friedrichshafen auch die Brücke von der Vergangenheit in die Zukunft. Neue alternative Antriebe stehen im Mittelpunkt der Expo für nachhaltige Mobilität. Uwe Deller, Manager Technology Communications der Adam Opel AG machte bei der Pressekonferenz deutlich, dass auch Fahrzeuge in Zukunft nicht ohne Emotionen auskommen. "Auch Elektroautos müssen sexy sein. Wir sind überzeugt, dass unser Ampera das ist." Für ihn ist es wichtig, dass breite Bevölkerungsschichten die Möglichkeit haben, das Thema E-Mobilität selbst zu erfahren. "Man muss ein Elektroauto mal selbst gefahren haben, um zu wissen, dass es Emotionen wecken kann." Als Hersteller müsse man allerdings derzeit noch daran arbeiten, die 'Reichweiten-Angst' abzubauen. Dazu müssten weitere Konzepte entwickelt werden. Der Opel Ampera könne dieser Angst mit dem zusätzlich eingebauten Verbrennungsmotor begegnen. Und es gebe andere Hersteller, die ebenfalls mit einem solchen oder ähnlichen Konzept arbeiten. Was sich in der E-Mobilität ansonsten tut, ist bei der Expo the electric avenue zu sehen und vor allem auch im Testparcours zu erfahren.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Die Klassikwelt Bodensee und the electric avenue 2012 finden von Donnerstag, 17. bis Sonntag, 20. Mai 2012 statt und hat täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 14 Euro, ermäßigt 12 Euro.

Weitere Infos unter: www.klassikwelt-bodensee.de und www.tea-expo.de und demnächst auch auf Facebook.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Tuning programme for the new Audi A5 B9

, Mobile & Verkehr, JMS - Fahrzeugteile GmbH

If you are looking for a car with a good balance of style, dynamics and practical attributes then the sleek new Audi A5, in its Coupe, Cabriolet...

Tuningprogramm für den neuen Audi A5 B9

, Mobile & Verkehr, JMS - Fahrzeugteile GmbH

Wer ein Fahrzeug mit gleichermaßen dynamischer Optik wie hohem Nutzwert sucht, der wird bei Audi momentan in Form des schnittig gezeichneten...

Prometeon führt die PHP(TM) Agro Linie in Europa ein, die neuen Radial-Reifen der Marke Pirelli

, Mobile & Verkehr, Pirelli Deutschland GmbH

Die Prometeon Tyre Group hat die neue PHP Radial Agro-Linie in Europa vorgestellt. Das Unternehmen präsentierte die Hochleistungsreifen der Marke...

Disclaimer