Donnerstag, 23. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 234597

Oldtimer als attraktive Wertanlage

KLASSIKWELT BODENSEE präsentiert die ganze Palette an Oldtimern - "Garagengold" wird immer beliebter

Friedrichshafen, (lifePR) - Viele Oldtimer eignen sich hervorragend zur Geldanlage: Im Rahmen der KLASSIKWELT BODENSEE von Donnerstag, 2. bis Sonntag, 5. Juni 2011 in Friedrichshafen wird auch deutlich, dass das sogenannte "Garagengold" als Wertanlage immer mehr Anhänger findet.

Bei welchem Oldtimer gehen wohl die meisten vom prozentual stärksten Wertzuwachs in den letzten Jahren aus? Porsche 911, Mercedes-Flügeltürer oder doch ein heißblütiger Ferrari? Weit gefehlt. Der absolute Star unter den vierrädrigen Klassikern hat zwischen 9 und 29 PS, etwa einen halben Liter Hubraum und gerade mal zwei Zylinder. Der Citroen 2CV oder treffender formuliert die "Ente" schlägt alle hochkarätigen PS-Protze der Klassikerszene: Der deutsche Oldtimer-Index sieht die französische Cabriolimousine sowohl 2009 als auch 2010 auf dem vordersten Platz in puncto prozentuale Wertsteigerung. Zwar ist der absolute Preis in Höhe von rund 7.000 Euro für einen gut erhaltenen 2CV immer noch relativ günstig, die Ente klettert aber prozentual Jahr für Jahr in Preisdimensionen, die noch vor kurzem niemand für möglich gehalten hätte.

Der zweitplatzierte Fiat 500 F hat innerhalb von zehn Jahren von 2.300 auf 8.400 Euro zugelegt, das sind erstaunliche 265 Prozent Wertsteigerung. Auch auf Platz zwei rangiert laut Oldtimer-Index ein Kleinwagen, der ähnlich wie die Ente in Frankreich für die Italiener ein echter "Volkswagen" war: der Fiat 500. Auf Platz drei folgt zwar ein etablierter Vertreter des deutschen Sportwagen-Hochadels, aber auch hier wird mancher überrascht sein: Nicht der Ur-Porsche 356 oder sein legendärer Nachfahre 911 steht auf diesem Platz, sondern der vierzylindrige und eher unscheinbare Frontmotor-Porsche 924.

Überhaupt hat die Oldtimer-Leidenschaft in der deutschen Bevölkerung in den vergangenen Jahren stark zugenommen: So ist allein die Zahl der Personenwagen mit sogenanntem H Kennzeichen von 2005 bis 2009 um mehr als 30 Prozent gestiegen. Das H-Kennzeichen können alle Fahrzeuge erhalten, die älter als 30 Jahre sind, deren Erscheinungsbild seit der Auslieferung weitgehend unverändert ist und die einen guten Pflege- und Erhaltungszustand aufweisen.

Der deutsche Klassiker schlechthin steht dabei auch auf Platz eins bei den H-Kennzeichen: Mehr als 23.000 VW Käfer krabbeln mit diesem Oldie-Nummernschild noch über deutsche Straßen. Zum Zweitplatzierten, den sogenannten Strich-Acht-Modellen von Mercedes, herrscht mit etwa 6.000 Fahrzeugen schon ein deutlicher Abstand. Auf der KLASSIKWELT BODENSEE werden aber nicht nur etliche Käfer, Strich-Acht und die Dritt- sowie Viertplatzierten, also Heckflossen- und 107-SL-Mercedes, zu sehen sein. Auch ein legendärer deutscher Sportwagen, der bei den H-Kennzeichen Platz fünf belegt, ist am Bodensee zu finden: Ein Porsche 911 oder sein Vierzylinder-Bruder 912 stehen auf dem Wunschzettel vieler Klassik-Fans ganz oben. Auf der Oldtimermesse kommen nicht nur die Fans von Flügeltürern, Ferraris oder Bugattis auf ihre Kosten, sondern auch all jene, die sich nach dem Fahrzeug des Großvaters oder dem ersten eigenen Gefährt nach dem Führerschein zurücksehnen.

Mehr Informationen unter www.klassikwelt-bodensee.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Autonomes Fahren kommt zuerst in Kleinbussen, nicht im Auto

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Nicht Autos, sondern Kleinbusse werden das Autonome Fahren zuerst auf die Straße bringen. Davon geht Stefan Sommer aus, Chef des Automobilzulieferers...

ZF: Das Auto bleibt ein mechanisches Fahrzeug

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Haben Automobilzulieferer, die klassische Fahrzeugteile wie Getriebe, Bremsen und Radaufhängungen herstellen, doch eine anhaltende Zukunft vor...

ZF: Synthetische Kraftstoffe besser als E-Autos

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Der Automobilzulieferer ZF hält den Einsatz synthetischer Kraftstoffe im Vergleich zum Elektroauto für sinnvoller, um die Fahrzeugemissionen...

Disclaimer