Mittwoch, 20. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 291109

GDS mit leichtem Ausstellerplus

Düsseldorf, (lifePR) - .
- 860 Aussteller - Spannende neue Labels auf der GDS
- 345 Aussteller auf der Global Shoes
- whites cubes erhalten ein Facelift
- HDS verleiht Award für "Schuhträger/in des Jahres"
- Design Attack: Manege frei für den Modezirkus Chikki Mikki

Auf der GDS - International Event for Shoes & Accessories präsentieren von Mittwoch, den 14. März bis Freitag, den 16. März 2012 rund 860 Aussteller die Trends und Looks der Ordersaison Herbst/Winter 2012/13. Die Besucher können sich auf viele spannende Kollektionen aus 44 Ländern freuen, die gemäß den unterschiedlichen Segmenten übersichtlich in elf GDS-Themenwelten zusammengefasst sind. Hinzu kommen 345 Aussteller der zeitgleich auf dem Messegelände stattfindenden GLOBAL SHOES.

Aussteller setzen auf GDS

Mit einem leichten Austellerplus von einem Prozent festigt die GDS ihre Position als internationale Leitmesse für Schuhe und Taschen. Die Besucher dürfen sich über neue Marken auf der GDS freuen, wie beispielsweise Panama Jack und der Sneakerbrand Munich aus Spanien, Dumond aus Brasilien, das Skaterlabel Airspeed aus Taiwan, die Taschenlabels Gianni Segatta (Italien) und Marta Ponti (Portugal) sowie die Premiumkollektionen Blauer (USA), Vicini (Italien), Red Valentino (Italien), Roberto Cavalli (Italien), Jo Ghost (Italien), Skive (GB) und Santoni Club (Italien) oder die isländische Designermarke Judith Orlishausen. Mit Punto Pigro und Ecogreen zeigen sich außerdem zwei neue italienische Eco-Labels auf der GDS.

Bemerkenswert sind auch die Kollektionen aus Deutschland, die neu auf der GDS präsentiert werden. Neben dem Designer Michalsky, dem neuen Premiumlabel 1885 by Berkemann und den Linien von Liebeskind, "L.K. Berlin" und "Männersache by Liebeskind", feiern auch Claudia Bauknecht und die Taschenlabels Chi Chi Fan Hamburg und Sly 010 ihre GDS-Premieren.

In der "Brit Edition" in Halle 4, die bereits zum dritten Mal stattfindet, präsentieren sich britische Labels, wie Base London, Cocorose London, Fury, Jean-Michel Cazabat, Julian Hakes London, Red by Wolves und The Jacksons, erstmals auf der GDS.

Die GDS zeigt aber nicht nur Mode, auf der Messe werden Geschäftskontakte geknüpft und Order platziert, erklärt Werner Matthias Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf: "Ich freue mich besonders über den Erfolg der GDS, weil die Messe zum Selbstverständnis von Düsseldorf passt. Hier wird Mode täglich gelebt, was man auch an den Neueröffnungen großer Modehäuser in unserer Innenstadt erkennen kann. Für den Standort und ganz besonders für die GDS gilt: Fashion meets Business."

Zusammengefasst wird das Konzept der GDS mit dem Claim "Inspiration to go", der zwei Aspekte vereint, erklärt GDS-Director Kirstin Deutelmoser: "Erstens soll die GDS für ihre Besucher ein Ort der Inspiration sein. Deshalb ist es unsere Aufgabe, den Ausstellern die bestmöglichen Plattformen für ihre Präsentationen zu bieten, weshalb wir mit verschiedenen Themenwelten arbeiten. Außerdem ergänzen wir die Kollektionen der Marken und Designer um ein informatives Rahmenprogramm. Dieses soll nicht nur inspirieren, sondern den Händlern helfen, die richtigen Einkaufsentscheidungen zu fällen. Zweitens komprimieren wir die vielfältigen Informationen und erstellen daraus spannende Fashion-Shows, zielgerichtete Focus-Trends und serviceorientierte Anregungen für die Schaufenstergestaltung. Die Essenz des Ganzen, leicht konsumierbar serviert - dafür steht 'to go'."

white cubes erhalten ein Facelift

Im September 2006 startete die GDS mit white cubes ein eigenständiges Konzept für ausgesuchte Trend-Kollektionen aus dem Premium-Bereich. Das Konzept kommt gut an. Anfangs wurden 60 Kollektionen präsentiert, heute ist der Bereich mit rund 200 Ausstellern ausgebucht. Zur kommenden GDS wurde die Architektur der white cubes optimiert. Eingesetzt werden moderne Bogenlampen und ein glänzender Boden mit cleaner Betonoptik, wodurch in der Halle spannende Kontraste und eine neue Optik entstehen, ohne die Funktion zu vernachlässigen. Auch die Präsentation für Accessoires wie Schals und Tücher wurde funktionaler gestaltet. Das Grundkonzept und damit auch der Charakter der white cubes bleiben hingegen erhalten. Und das war auch Ziel des Relaunches, erklärt Kirstin Deutelmoser: "Unsere Umfragen zu den white cubes haben eine sehr hohe Zufriedenheit sowohl bei Besuchern wie auch bei Ausstellern ergeben. Deshalb war es uns wichtig, die Grundidee nicht zu verändern, sondern zu perfektionieren."

HDS verleiht Award für "Schuhträger/in des Jahres"

Am ersten Messetag verleiht der Bundesverband der deutschen Schuh- und Lederindustrie (HDS) um 17.00 Uhr zum zweiten Mal den Preis für die/den Schuhträger/in des Jahres. Nachdem im März 2011 die beliebte TV-Moderatorin Frauke Ludowig dafür ausgezeichnet wurde, dass sie bei der Schuhwahl immer richtig liegt, darf man gespannt sein, wer dieses Mal die Bühne in Halle 2 betreten wird. Außerdem werden der Deutsche Schuhpreis 2012 und der Deutsche Junior-Award 2012 vergeben.

Events für Profis: Das GDS-Rahmenprogramm

Das GDS-Rahmenprogramm bietet zwei Schwerpunkte zur Inspiration: Die Besucher finden die Key-Looks und wichtigsten Themen der neuen Ordersaison als Trendinstallationen in den Hallen 4 und 5 visualisiert. Hinzu kommen verschiedene Trendvorträge sowie vier GDS-Fashionshows pro Tag, die inhaltlich von einem neuen Choreographen überarbeitet wurden und nun wieder in Halle 2 stattfinden. Nicht verpassen sollte man den Auftritt von "Germany's next Topmodel" Sara Nuru bei der Upper Style Eröffnungshow "THE NEW NEW LOOK" am ersten Tag der GDS. Der zweite Teil des Rahmenprogramms in der Speakers' Corner (Halle 7.0) bietet den Händlern gezielt Expertenwissen. Dieses reicht von medizinischem Know-how, etwa wie sich das Tragen von High Heels auf die Gesundheit der Trägerin auswirkt, bis hin zu Hintergrundinformationen zu Themen wie Nachhaltigkeit oder Patentschutz und Markenrecht. Außerdem haben interessierte Händler die Möglichkeit, sich mit einem derzeit immer wichtiger werdenden Thema vertraut zu machen: dem erfolgreichen Vertrieb über den eigenen Onlineshop.

Design Attack setzt auf Chikki Mikki

Zur 16. Edition der Design Attack ist der Modezirkus in der Stadt. Unter dem Motto "Zirkus Chikki Mikki" entsteht eine originalgetreue Zirkusmanege mit bunten Glühbirnen an der Decke und Sägespänen auf dem Boden. Die Besucher erleben ein verrücktes Spektakel aus Popcorn, Tusch und Trommelwirbel. Auch dieses Mal hat die Gestaltung der Design Attack wieder zahlreiche Highlights zu bieten: einen Strauß aus kunterbunten Luftballons, ein Meer aus glitzernden Girlanden, eine scheppernde Drehorgel und einen verwitterten Zirkuswagen. Alles ist schrill und bunt - genau das passende Ambiente zur Präsentation szeniger Jung-Kollektionen. Brands wie Ebru Özyürek, Area Forte, Happiness, Souve und Satorisan haben ihre erstmalige Teilnahme zugesagt. Säck & Nolde präsentieren zum ersten Mal die Kollektion T.U.K. auf der Messe. Wieder dabei sind Apple of Eden, Klaus Niehaus, Unabux, Machin Machine und Toms sowie viele weitere spannende Labels aus Portugal, Russland und den Niederlanden.

Ausgewählte Markenübersicht nach Segmenten:

Zu den neuen Labels, die auf der GDS zu sehen sein werden, gehören (Auswahl): Ecogreen, Levi's, Nickelson, Panama Jack, PLDM by Palladium, Punto Pigro, Shepherd (urban authentic), Airspeed, Dolomite, KDOPA, Les Tropeziennes par M Belarbi, Moon Boot by Tecnica, 'Snoboot, Trifoglio (urban active & fresh), Area Forte, Ebru Özyürek, Happiness, Satorisan, Souve, T.U.K. (design attack), Base London, Cocorose London, Fury, Jean-Michel Cazabat, Julian Hakes London, Luxury Rebel, Marta Ponti, Red by Wolves, The Jacksons (upper style), Chi Chi Fan Hamburg, Heartbreaker, Patrizia Russo, Tanya Heath Paris (prime²), 1885 by Berkemann, Arlette Kaballo, B Store, Baltarini, Blauer, Bogs, Gianni Segatta, Jo Ghost, John Galliano, Judith Orlishausen, Kenzo, L.K. Berlin, Männersache by Liebeskind, Magrit, Michalsky, Munich, Opening Ceremony, Paul & Joe, RE101, Red Valentino, Roberto Cavalli, Santoni Club, Skive, Sly 010, Vicini (white cubes), Andjel, Benson Shoes, Claudia Bauknecht, Dumond, Enzo Tesoti, Garda, jahn for jahn, Lilly's Closet, Lorena Carreras, Piedi Nudi, Saccoo, Schuhe und Handwerk München, Zato (superior), Aerosoles, Barefooters, Eurovilde Flaj, Gravity Defyer, Simen (essential), Aster, Bopy, Lea Lelo, Pablosky, Susana Mazzarino, Tybee (kidwalk).

Neben vielen neuen Kollektionen sind wieder folgende Brands auf der GDS vertreten (Auswahl): Art, Blackstone, Blundstone, Converse, Dr. Martens, Goldmud, Homeboy, Napapijri, Pepe Jeans Footwear (urban authentic), Bronx, Buffalo, Camel Active, Clarks, Kamik, Kangaroos, Kappa, Lowa, Mexx, s. Oliver, Salomon, Skechers, Teva, Tom Tailor, Vagabond, Via Uno (urban active & fresh), Apple of Eden, Klaus Niehaus, Machin Machine, Toms, Unabux (design attack), Abro, Attilio Giusti Leombruni, Franceschetti, Henderson, Stuart Weitzman, Van Bommel (upper style), Bogner, Crick it, Fratelli Rossetti, G-Star Raw Footwear, Heinrich Dinkelacker, Joop!, L.A.M.B., Metro Sneakers, Prime Shoes (prime²), Alberto Fermani, Chie Mihara, DKNY, Doucal's, Fred de la Bretonière, Guess, Officine Creative, Pollini, Pura Lopez, Robert Clergerie, Strategia (white cubes), Bruno Premi, Donna Carolina, Fantasy, K & S, Manas, Miezko, Mjus, Peter Kaiser, Scholl, Unisa (superior), Ara, Birkenstock, Bugatti, Gabor, Geox, Högl, Jana, Lloyd, Marc, Mephisto, Salamander, Sioux, Tamaris (essential), Anna und Paul, Art Kids, Bisgaard, Bundgaard, Cherie, Däumling, El Naturalista, Mod8, Naturino, Primigi, Ricosta (kidwalk).

Alle Aktivitäten zur GDS und GLOBAL SHOES finden Sie im Internet unter:
www.gds-online.com
www.globalshoes-online.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Metropolitan Eyewear: Charakterstarker Look

, Fashion & Style, OWP Brillen GmbH

Eine coole, retro-inspirierte Herrenfassung mit Tiefrandprofil aus Edelstahl sorgt für einen charakterstarken und selbstbewussten Look mit Retro-Feeling....

Niederbayerischer Nachwuchs-Modeschöpfer will "Haute Couture" für Jedermann

, Fashion & Style, NewsWork AG

Ein niederbayerischer Jung-Designer ist auf dem Weg zum neuen Stern am deutschen Modehimmel. Sein Erfolgsrezept: Nachhaltigkeit statt "Fast Fashion"  Noch...

Schick mit Baby zur Fußball WM

, Fashion & Style, MamaMotion

Pünktlich zum WM-Start gibt es von MamaMotion dazu eine WM-Trage in den aktuellen Länderfarben. Damit wird der Besuch beim Public Viewing zum...

Disclaimer