Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 134565

Fulminantes Finale der SNICKERS® No Limit Sport Competition 2009 im Wiener Volksgarten

Breitenbrunn, (lifePR) - Mehr als 700 Bewerber lieferten sich bis zuletzt ein spannendes Rennen um den Einzug ins Finale. Matthias Walkner und das Team Horst konnten die Jury schließlich mit ihrem sportlichen Talent überzeugen und gewannen die Sponsorships in den Kategorien Einzel- bzw. Teamsport. Je € 1.000,- für außergewöhnliche Leistungen gingen zusätzlich an den Schwimmer Andreas Onea und das Damen Rugby Team "Rugby Austria".

Gefeiert wurden die Sieger im Wiener Volksgarten mit einer großen Party. Ein besonderes Highlight: Niddl performte ihren Song "Turn it up" zu Ehren der Gewinner und heizte dem Publikum so richtig ein. Als weitere Liveacts performten die Royal Kombo und Potpourri.

Unter dem Motto "Zeig, was du drauf hast!" rief SNICKERS® Hobbysportler und angehende Profis dazu auf, sich bei der SNICKERS® No Limit Sport Competition zu bewerben und ihr Talent einem breiten Publikum zu präsentieren. Mitmachen konnte jeder - egal, ob Fußballer oder Basketballer, Schwimmer oder Mountainbiker, Beachvolleyballer, Kletterer oder Surfer...

Die Finalisten der SNICKERS® No Limit Sport Competition stellten sich im Wiener Volksgarten schließlich der Expertenjury rund um Fritz Hutter (Chefredakteur des Sportmagazins), Claudia Heill (Olympiazweite im Judo) und Florian Gosch (Österreichs aktuell erfolgreichster Beachvolleyballer).

Die meisten Stimmen erhielten Matthias Walker aus Salzburg mit seiner Motocross-Performance in der Kategorie Einzelsportler. Danach waren die Teams an der Reihe. Das Team Host aus Wien konnten sich schließlich mit ihrer Einrad-Performance durchsetzen und ein Sportsponsorship im Wert von €10.000,- mit nach Hause nehmen.

Zusätzlich vergab die Jury noch zwei Sponsorships für besondere Bewerbungen im Wert von je 1.000,- Euro. Der Schwimmer Andreas Onea, der trotz seiner Behinderung stets Höchstleistungen bringt und regelmäßig, im Rahmen von Großereignissen, auf die Herausforderungen für Menschen mit Behinderung hinweist, freut sich über € 1.000,- Unterstützung. Da er bereits wieder bei der WM in Brasilien für Österreich antritt nahm Thomaas Benea das Sponsorship für ihn entgegen. Das zweite Sponsorship ging an das Damen Rugby Team "Rugby Austria" unter der Leitung von Nadine Studeny.

Durch den Abend führten die charmante Sylvia Graf und der sympathische Benny Hörtnagel, der selbst sehr von den sportlichen Höchstleistungen der Finalisten angetan war und für großartige Stimmung sorgte.

Jury und Publikum waren begeistert von den jungen Sportlern und feierten ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden bei der Aftershowparty.

Unter anderm feierten: Fritz Hutter (Chefredakteur des Sportmagazins), Claudia Heill (Olympiazweite im Judo), Florian Gosch (Österreichs aktuell erfolgreichster Beachvolleyballer), Sylvia Grav, Benny Hörtnagel, Niddl, Reinhard Jesionek, Petra Kaufmann (Brand Manager Mars Austria), Veranstalter Michael Palliardi (GF siCom),

www.snickers.at

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Michael Schrey gewinnt BMW M235i Racing Cup und VLN-Titel 2017

, Sport, BMW AG

. VLN: Schrey gelingt Titelverteidigung in der „Grünen Hölle“. FIA GT World Cup: DTM-Trio startet in Macau. Young Driver Test: Eriksson und...

Knipst Pizza gegen Bremen?

, Sport, BET90

Claudio Pizarro sagt, Werder sei in seinem Herzen, aber mit dem Kopf sei er in Köln. Dem 1. FC Köln, seinem aktuellen Club, wird es egal sein,...

Mikkel Jensen im Interview: "Ich war sehr glücklich, als sich BMW Motorsport bei mir gemeldet hat."

, Sport, BMW AG

Teil 3 der Interviewserie mit den BMW Motorsport Junioren. Mikkel Jensen fuhr die komplette Saison im BMW M6 GT3. Jensen: „Im BMW M8 GTE in...

Disclaimer