Tomatensaat selbst gemacht

(lifePR) ( Hamburg, )
Wem in diesem Sommer eine Tomatensorte besonders gut schmeckt, dem empfiehlt die Internetplattform flora-garten.de, sich das Saatgut schon jetzt zu sichern. So kann man die roten Früchte in der nächsten Saison aus eigenem Anbau genießen.

Man muss dazu die reifen Tomaten in Scheiben schneiden, die gallertartige Substanz samt Samen herauslöffeln und die Masse in Wasser gären lassen. Anschließend werden die Samen mit einem Sieb herausgefiltert. Vor direkter Sonnenstrahlung geschützt, trocknen sie dann auf einem Küchentuch oder in einem Teefilter an einem hellen, luftigen Ort. Kühl gelagert hält sich das Saatgut bis zu vier Jahre.

Weitere Tipps und Tricks rund um Garten, Terrasse und Balkon im August bietet der FLORA GARTEN-Gartenkalender im Internet unter www.flora-garten.de/gartenkalender.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.