Montag, 23. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 684902

Thomas Batz wechselt in die Ziegelindustrie

Ehemaliger Vertriebs- und Marketingleiter der BayWa-Sparte "Baustoffe" neu bei Leipfinger-Bader

Vatersdorf, (lifePR) - Namhafter Zuwachs für Leipfinger-Bader: Seit dem 1. Januar verstärkt Baustoffexperte Thomas Batz (49) das Vatersdorfer Familienunternehmen. Seine einschlägige Berufserfahrung ist für die Ziegelwerke ein großer Gewinn. In der Sparte „Baustoffe“ der BayWa AG (München) hatte Batz in 23 Jahren verschiedene Führungspositionen inne. Bei Leipfinger-Bader verantwortet er zukünftig als Mitglied der Geschäftsleitung die Vertriebs- und Unternehmensentwicklung.

Als wachsendes Familienunternehmen steht bei den Ziegelwerken Leipfinger-Bader die Entwicklung von Innovationen und neuen Geschäftsbereichen im Fokus. Für diese Zwecke haben sie nun einen erfahrenen Experten gewonnen: Seit 1. Januar bereichert Thomas Batz (49) das 160-köpfige Team des mittelständischen Unternehmens. Mit seiner langjährigen Expertise möchte er laut eigener Aussage „neue Maßstäbe setzen“. Seine 23-jährige Tätigkeit bei der BayWa AG bereiten Batz sehr gut darauf vor. Zuletzt leitete er den Bereich „Marketing und Vertrieb“ der Sparte „Baustoffe“ und verantwortete mit 2.200 Mitarbeitern an 160 Standorten ein Umsatzvolumen in Höhe von 1,3 Milliarden Euro. Zuvor übernahm er – nach Funktionen als Einkaufs- und Standort­leiter sowie Geschäftsführer für die Niederlassung Oberbayern-Nord – im Jahr 2011 den Gesamteinkauf für den Baustoffbereich.

Bei Leipfinger-Bader ist Thomas Batz nun als Mitglied der Geschäftsleitung für die Vertriebs- und Unternehmensentwicklung zuständig. „Nach 23 Jahren wollte ich keinesfalls nochmal in einem Konzern arbeiten und habe mich ganz bewusst für ein renommiertes Familienunternehmen mit kurzen Entscheidungswegen entschieden. Mein Ziel ist es, innovative Produkte mit zu entwickeln und neue Geschäftsfelder sowie Vertriebswege zu suchen“, so Batz. „Als Teil einer ideenreichen und jungen Mannschaft reizt mich das Thema Ziegel und deren Weiterentwicklung besonders.“

Digitalisierte Logistik, totales Recycling, aufstrebende Bau-Start-Ups: Leipfinger-Bader beschäftigen Zukunftsthemen. Mit der Verpflichtung von Batz sieht sich das Unternehmen optimal gerüstet, um die eigene Marktposition zu stärken und fit für die Zukunft zu werden. „Unser Markenzeichen ist unsere Innovationskraft. Darauf setzen wir nach wie vor. Mit Thomas Batz haben wir jede Menge Know-how für unser Unternehmen hinzugewonnen“, erklärt LB-Inhaber Thomas Bader.

LEIPFINGER-BADER KG

Leipfinger-Bader ist einer der führenden Hersteller von Qualitäts-Mauerziegeln in Deutschland. Das in fünfter Generation geführte Familienunternehmen hat seinen Hauptsitz in Vatersdorf (Niederbayern) und weitere Niederlassungen in Puttenhausen (Niederbayern) und Schönlind (Oberpfalz). Leipfinger-Bader produziert nahezu vollautomatisch innovative und ökologisch-nachhaltige Unipor-Mauerziegel für jährlich etwa 6.000 Wohneinheiten. Insgesamt sind an den drei Standorten rund 160 Mitarbeiter beschäftigt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Qualitativ gute Gespräche bei leichtem Besucherrückgang

, Bauen & Wohnen, Stiebel Eltron GmbH & Co. KG

„Wir können ein absolut positives Fazit der diesjährigen Frühjahrsmessen ziehen – trotz des merklichen Besucherrückgangs insgesamt. Die mit Kunden,...

Stiebel Eltron gründet Vertriebsgesellschaft in Südafrika

, Bauen & Wohnen, Stiebel Eltron GmbH & Co. KG

Das deutsche Heiz- und Wärmetechnikunterneh­men Stiebel Eltron hat eine Vertriebsgesellschaf­t in Südafrika gegründet: Jetzt erfolgte die offizielle...

Dachdeckerhandwerk RLP setzt auf vorgehängte hinterlüftete Fassadenbekleidung

, Bauen & Wohnen, Landesinnungsverband des Dachdeckerhandwerks Rheinland-Pfalz

Geradezu ins Gedächtnis eingebrannt haben sich die Bilder von Hausbränden, bei denen das Feuer an der Wand hochgekrochen ist. Die Wärmedämmung...

Disclaimer