Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 667054

Tourist-Info "Bärwalder See" Boxberg/Oberlausitz mit "i" zertifiziert

Öffnungszeiten am Wochenende sowie feiertags treffen den Nerv der Gäste

Dresden, (lifePR) - Am größten See Sachsens werden Urlauber und Wassersportfreunde bestens informiert. Davon überzeugte sich heute der Landestourismusverband Sachsen e.V. (LTV SACHSEN) und zeichnete das Tourismusinformationszentrum am Bärwalder See mit der i-Marke aus. „Die Touristinformation trifft mit ihrem Angebot den Nerv der Zeit und der Gäste, denn sie kombiniert persönlichen mit digitalen Service“, sagt LTV-Präsident Dr. Matthias Rößler MdL, Präsident des Sächsischen Landtages. „Ich freue mich vor allem über die Öffnungszeiten am Wochenende sowie feiertags, um den Gast vom Lausitzer Seenland und von der Destination Oberlausitz in einem persönlichen Gespräch zu begeistern. Dank des buchbaren WLANs direkt an Campingplatz, Strand und Hafen kann dieser dann auch seinen Freunden und Bekannten davon erzählen.“

Für Sachsens Tourismusexperten gibt es keine Sommerpause. Um sich aus erster Hand über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen zu informieren, ist der LTV SACHSEN in den Destinationen unterwegs und sucht den direkten Dialog mit Touristikern und Multiplikatoren.

Mehr als eine halbe Million Übernachtungen in 2016 – das ist die stolze Bilanz des noch jungen Lausitzer Seenlandes. Auch Boxberg/O.L. profitiert davon. Die Gemeinde zählte 2016 insgesamt 29.394 Übernachtungen, ein Plus von 30% im Vergleich zu 2015 (22.572). Investitionen in neue Angebote, Unterkünfte und den Service vor Ort sollen 2017 das Gästeinteresse weiter erhöhen. Grund genug für den LTV SACHSEN, dem größten Binnensee Sachsens, dem Bärwalder See, einen Besuch abzustatten. Acht Stationen standen auf dem Programm. Darunter das Tourismusinformationszentrum Bärwalder See, das erst vor drei Jahren eröffnet wurde.

„Wir sind stolz darauf, die Qualitätskontrolle erfolgreich gemeistert und uns in dem unangekündigten Test so gut bewährt zu haben“, freut sich Achim Junker, Bürgermeister der Gemeinde Boxberg/O.L.. „In und um die Touristinformation, die direkt an der Strandpromenade im Boxberger Uferbereich liegt, erfüllen wir Gästeansprüche und -wünsche mit einer modernen Infrastruktur. Dazu gehören barrierefreie Sanitäranlagen und Umkleidebereiche, Schließfächer, Pkw-Stellplätze, eine Ladestation für Elektroautos, Sitzbänke, Fahrradbügel und Papierkörbe. Dank privater Initiative und Finanzierung steht am Klittener und Boxberger Strandbereich zudem ein leistungsstarkes WLAN-Netz zur Verfügung.“

Um Gästeerwartungen zu erfüllen, werden mit der i-Marke, dem bundesweit einheitlichen Qualitätssiegel, Ausstattungs-, Angebots- und Beratungsqualität anhand von 40 Kriterien überprüft. Auch ein unangekündigter Vor-Ort-Besuch gehört dazu. Nur wenn das Ergebnis stimmt, wird das kleine i auf rotem Grund verliehen. Bisher haben 44 Touristinformationen in Sachsen diesen Qualitätsscheck gemeistert. Seit heute zählt auch die Tourist-Information „Bärwalder See“ dazu. Gemeinsam mit Bürgermeister Achim Junker brachte LTV-Präsident Rößler heute das unverwechselbare, rote Hinweisschild an. Ab sofort klebt es für drei Jahre am modernen Gebäude am Boxberger Ufer.

Die i-Marke des Deutschen Tourismusverband e.V. (DTV)
Die i-Marke wurde im Jahre 2006 durch den DTV bundesweit eingeführt. Für die Zertifizierung müssen 40 Kriterien in den Kategorien Infrastruktur, Ausstattung, Ausschilderung und Servicestandards zu erfüllt werden. Sie gilt für drei Jahre.
In Deutschland sind rund 705 Touristinformationen mit dem Qualitätssiegel des DTV ausgezeichnet. Unter den neuen Bundesländern belegt Sachsen mit 44 Touristinformationen Platz zwei nach Brandenburg, die mit 70 die meisten mit dem „i“ zertifizierten Informationsstellen haben. Mecklenburg-Vorpommern kann 36, Thüringen 36 und Sachsen-Anhalt 22 ausgezeichnete Informationsstellen vorweisen. Bundesweit liegt Sachsen damit im oberen Mittelfeld.

Landestourismusverband Sachsen e.V.

Als Dachverband repräsentiert der LTV SACHSEN rund 4.500 direkte und indirekte Mitglieder aus dem gesamten Dienstleistungssektor. Die breit gefächerte Mitgliederpalette unterstützt dabei seine Aufgabe, die Interessen des mittelständisch geprägten Tourismus in Sachsen zu vertreten. Die Branche erwirtschaftet in Sachsen einen Jahresumsatz von 7,8 Mrd. Euro Jahresumsatz, der 188.000 Menschen Beschäftigung sichert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mir Tours präsentiert den Reisekatalog für das Reisejahr 2018

, Reisen & Urlaub, Mir Tours & Services GmbH

Am zweiten Oktoberwochenende ist es wieder einmal so weit. Das Team von Mir Tours, Veranstalter für Caravan- und Wohnmobilreisen lädt wieder...

Intrepid Group: Der Kampf gegen den Waisenhaus-Tourismus

, Reisen & Urlaub, Intrepid Travel

Vergangene Woche kündigte die australische Intrepid Group eine Partnerschaft mit der Kinderschutz-Stiftung Forget Me Not an. Mit dieser Kooperation...

Seminaris CampusHotel Berlin als eines der besten Tagungshotels in Deutschland ausgezeichnet

, Reisen & Urlaub, Seminaris Hotel- und Kongressstätten-Betriebsgesellschaft mbH

Große Freude beim Seminaris CampusHotel Berlin: Bei der diesjährigen Wahl der besten Tagungshotels in Deutschland wurde das Haus auf Platz 8...

Disclaimer