Mittwoch, 20. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 663742

Das Beste kommt zum Schluss? Dodge Viper auf Rekordjagd!

US-Fans sammeln über 170.000 US-Dollar und bringen zwei Viper nach Deutschland / V10-Aggregat mit 654 PS und ECSTA-Straßenreifen von Kumho

Offenbach am Main, (lifePR) - Die Uhr tickt. Bis zum Rekordversuch der Dodge Viper auf der Nordschleife des Nürburgrings sind es nur noch 5 Tage. Schlange und Team sind gut gerüstet – nicht zuletzt dank High-Performance Reifen des koreanischen Herstellers Kumho.

Auf die Jagd nach dem Rekord für straßenzugelassene Fahrzeuge machen sich am 24. Juli 2017 Dominik Farnbacher und Luca Stolz. Zur Unterstützung des Vorhabens auf dem 20,832 Kilometer langen Kurs dienen zum einen auffallend große Spoiler, die beim Erreichen der Höchstgeschwindigkeit für einen extrem hohen Anpressdruck von einer Tonne sorgen. Auch Erstausrüstungs-Straßenreifen aus der ECSTA-Serie des koreanischen Herstellers Kumho in den Dimensionen 295/25 R19 vorne und 355/30 R19 hinten werden durch exzellente Handling-Eigenschaften ihren Teil beitragen.

So ausgerüstet hat die Viper mit der Kraft des 8,4-Liter-V10-Motors mit 481 kW/654 PS und 814 Newtonmeter realistische Chancen, den kürzlich von einem Lamborghini Huracán Performante aufgestellten Rekord von 6:52 Minuten zu knacken.

Ermöglicht haben die Rekordjagd 417 US-Viper Fans, die in einer Crowdfunding-Kampagne 176.792 US-Dollar gesammelt und Mitte Juli zwei Viper ACR nach Deutschland gebracht hatten. Ein texanischer Händler hatte die beiden Fahrzeuge zur Verfügung gestellt. Nach dem Auftritt am Nürburgring, der in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag feiert, können die Fans ihrer Lieblingsschlange dann leise Adieu sagen. Die Produktion des legendären Kraftpakets wurde mit der fünften Generation eingestellt.

Kumho Tire Europe GmbH

Die Kumho Tire Company mit Hauptsitz in Seoul wurde 1960 gegründet und ist heute mit über 60 Millionen verkauften Reifen und einem Jahresumsatz von über zwei Milliarden Euro einer der führenden Reifenhersteller weltweit. Sie ist Teil der traditionsreichen Kumho Asiana Group, einem der renommiertesten und größten Unternehmen Koreas, zu dem beispielsweise die Asiana Airlines, Mitglied der Star Alliance, gehört. Mit über 10.000 Mitarbeitern weltweit entwickelt, produziert und vertreibt Kumho vorwiegend Reifen für PKWs, Transporter und LKWs. Als Global Player verfügt Kumho über Produktionsstätten in Korea, Vietnam, China und den USA. Darüber hinaus betreibt Kumho Forschungs- und Entwicklungszentren in Korea, China, Europa und Nordamerika. Weltweit werden Reifen von Kumho in der Erstausrüstung verbaut, unter anderem bei Mercedes-Benz, BMW, Mini, Volkswagen und den koreanischen Herstellern Hyundai und Kia. Seit Jahren ist Kumho offizieller Reifenpartner von Traditionsvereinen in Europas Top-Ligen. Neben Schalke 04 in der Bundesliga unterstützt Kumho den englischen Premier League-Club Tottenham Hotspur und Olympique Lyon aus der französischen Ligue 1. Weitere Informationen unter www.kumhotire.de oder bei facebook.com/KumhoTireEurope.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bundesliga-Handball: HC Erlangen erwartet TV Hüttenberg

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Wir werden dieses Spiel mit 110 Prozent angehen und von Beginn an klarstellen, dass es am Donnerstagabend sehr schwer werden wird aus unserer...

Die sanfte Entspannung nach dem langen Lauf

, Sport, BOWTECH Deutschland e.V.

Marathonläufe haben jetzt im Spätsommer und Herbst Hochkonjunktur. Einer von über 100 deutschen Halbmarathons im August war der im badischen...

BMW Team RLL will in Laguna Seca weiter um den Titel kämpfen

, Sport, BMW AG

. Vorletztes Rennen der IMSA WeatherTech SportsCar Championship in Laguna Seca. BMW M6 GTLM mit der Startnummer 24 startet wie das Siegerfahrzeug...

Disclaimer