Montag, 23. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 685499

Hapag-Lloyd und Kühne + Nagel vereinbaren CO2-Reduzierung um 17 Prozent bis 2020

Unternehmen wollen gemeinsam nachhaltige Lösungen für den Containertransport entwickeln / Hapag-Lloyd schafft Transparenz bei CO2-Emissionen / Bessere Wahlmöglichkeiten für Kunden durch mehr Transparenz

Hamburg, DE / Schindellegi, CH, (lifePR) - Die Hapag-Lloyd AG und Kühne + Nagel haben sich zu einer deutlichen Reduzierung von Kohlendioxid-Emissionen im gemeinsamen Containertransport verpflichtet. Der „Carbon and Sustainability Pact“, den beide Unternehmen dieser Tage abgeschlossen haben, sieht vor, die CO2-Emissionen pro von Hapag-Lloyd bewegtem Container bis 2020 im Vergleich zu 2017 um 17 Prozent zu reduzieren. Die Übereinkunft des größten Seefrachtlogistikers mit einer der größten Containerlinienreedereien der Welt sieht darüber hinaus Potenzial für weitere Einsparungen auf ausgewählten Routen.In dem Dokument machen beide Unternehmen deutlich, dass sie „die einzigartige Möglichkeit wahrnehmen wollen, die Logistikbranche zu beeinflussen.“

Durch die Kooperation beider Unternehmen erhalten Kunden von Kühne + Nagel auf Basis transparenter Daten Wahlmöglichkeiten. So ermöglicht Hapag-Lloyd Kühne + Nagel, Angaben zu den CO2-Emissionen der Schiffsflotte, die zuvor von der unabhängigen Clean Cargo Working Group (CCWG) verifiziert wurden, in der Kommunikation mit Kunden zu verwenden.

Mit ihrem „Carbon and Sustainability Pact“ verpflichten sich die beiden Unternehmen zudem zu einer Reihe von weiteren Maßnahmen zum besseren Schutz der Umwelt. So sollen beispielsweise Leercontainerbewegungen optimiert und Alternativen für den LKW-Transport per Schiff oder Bahn identifiziert werden. Außerdem sollen nach Möglichkeit modernste und umwelteffiziente Kühlcontainer und, wo sinnvoll, Container mit Stahl- statt Holzböden verwendet werden.

Über Hapag-Lloyd

Mit einer Flotte von 215 modernen Containerschiffen und einer Gesamttransportkapazität von 1,6 Millionen TEU ist Hapag-Lloyd eine der weltweit führenden Linienreedereien. Das Unternehmen ist mit ca. 12.000 Mitarbeitern an Standorten in 126 Ländern in über 420 Büros präsent. Hapag-Lloyd verfügt über einen Containerbestand von 2,3 Millionen TEU – inklusive einer der größten und modernsten Kühlcontainerflotten. Weltweit 125 Liniendienste sorgen für schnelle und zuverlässige Verbindungen zwischen mehr als 600 Häfen auf allen Kontinenten. Hapag-Lloyd gehört in den Fahrtgebieten Transatlantik, Mittlerer Osten, Lateinamerika sowie Intra-Amerika zu den führenden Anbietern. Weitere Informationen unter www.hapag-lloyd.com

Kühne + Nagel International AG

Mit über 74.000 Mitarbeitern an rund 1.300 Standorten in mehr als 100 Ländern zählt Kühne + Nagel zu den global führenden Logistikdienstleistern. Schwerpunkte liegen in den Bereichen See- und Luftfracht, Kontraktlogistik und Landverkehre mit klarer Ausrichtung auf wertschöpfungsintensive Bereiche wie informatikgestützte integrierte Logistik-Angebote. Weitere Informationen finden Sie unter www.kuehne-nagel.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

CAYU ab sofort in Schwarzgelb: Kooperation von Opel und BVB geht in die nächste Runde

, Mobile & Verkehr, Opel Automobile GmbH

„Passt perfekt“: Neueröffnung des BVB-FanShops im CentrO Oberhausen mit BVB‑Geschäftsführer Watzke und Opel Deutschland-Chef Keller Innovatives...

Viel sicherer und total begeistert

, Mobile & Verkehr, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Diese Situation dürfte jeder Motorradfahrer kennen: In Schräglage geht es in die unübersichtliche  Kurve und da liegt plötzlich ein Hindernis...

Scheuer: Größte Reform in der Geschichte der Autobahnen

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesverkehrsminist­er Scheuer hat am 19.4.2018 auf der Verkehrsministerkonf­erenz in Nürnberg Standortkonzepte zur Infrastrukturgesells­chaft...

Disclaimer