Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 251605

ProSweets Cologne 2012 präsentiert: "Conference on Ingredients"

Günstige Konditionen bei Anmeldung bis 30. September 2012

Köln, (lifePR) - Zum fünften mal präsentiert die ProSweets Cologne 2012 vom 29. Januar bis 1. Februar 2012 das gesamte Zulieferspektrum für die Herstellung, Verarbeitung und Verpackung von Süßwaren. Neben den Themenbereichen Roh- und andere Inhaltsstoffe, Süßwarenverpackungen und Verpackungstechnologie, Maschinen und Anlagen für die Süßwarenindustrie, Lebensmittelsicherheit und Qualitätsmanagement zeigt die Veranstaltung im kommenden Jahr erstmalig auch Produkte zur Herstellung, Verarbeitung und Verpackung von Knabberartikeln. Erwartet werden erneut über 300 ausstellende Unternehmen aus rund 30 Ländern. Parallel zum Angebot der Aussteller bietet die ProSweets Cologne auch wieder ein informatives und abwechslungsreiches Rahmenprogramm, das der Süßwarenindustrie aktuelle Entwicklungen zu Techniken und Prozessen vorstellt. So finden unter anderen am Nachmittag des 31. Januar 2012 die ProSweets Cologne Conference on Ingredients statt, realisiert in Kooperation mit der Herbertz Dairy Food Service. Der Kongress widmet sich den Rohstoffen "Stevia" sowie "Milch- und Molkeprodukte" und deren innovatives Potenzial bei der Herstellung von Süßwaren. Interessenten können noch bis zum 30. September 2011 ein "Early Bird-Angebot" zu vergünstigten Konditionen buchen.

Die ProSweets Cologne Conference on Ingredients richtet sich speziell an Entwickler, Marketingfachleute und Produktioner und informiert in zwei aufeinander folgenden Seminaren über jüngste Entwicklungen und Trends. Die erste Session unter dem Titel "Applications for Stevia in Confectionery industry". Nach der erwarteten positiven Begutachtung durch die European Food Safety Authority (EFSA) bzw. dem Panel on Food Additives and Nutrient Sources added to Food(ANS), steht nun zu erwarten, das Stevia bzw. Steviolglycoside bis zu einer Höchstmenge von 4 Milligram pro Kg Körpergewicht in einer Reihe von Lebensmitteln, Getränken und auch in Süßwaren in Kürze eingesetzt werden darf. Damit folgt EFSA einem Vorschlags des Joint FAO/WHO Expert Committee on Food Additives, die diesen ADI-Wert bereits vor zwei Jahren empfohlen hat. Nach dem die Zulassung von Stevia in einer Reihe anderer Länder bereits zu einem früheren Zeitpunkt erfolgte, steht nun die europäische Lebensmittel- und Süßwarenindustrie in den Startlöchern, die innovativen Potentiale dieses "neuen" natürlichen Süßungsmittels für die eigenen Produkte zu verwenden. Das Seminar vermittelt mit seinen Beiträgen einen Überblick über den Stand der Zulassung, und beantwortet weiterführende Fragen. Seminarbeginn ist um 13.00 Uhr, Kongresssaal, Congress-Centrum-Ost.

Die zweite Session trägt den Titel "Innovative dairy ingredients in Confectionery items". In einer Vielzahl von Produkten der Süßwarenindustrie bilden Milch- und Molkeprodukte einen ganz wesentlichen Bestandteil. Traditionell lieferten die Molkereien Commodities die in Süßwaren jederzeit austauschfähig waren und sich nur wenig an die spezifischen Bedürfnisse in der Verarbeitung, der Funktionalität oder aber auch in den sensorischen Eigenschaften anpassen konnten. Dieses Bild hat sich inzwischen vollkommen gewandelt, so dass heute mehr und mehr auf die Bedürfnisse der Süßwarenindustrie angepasste Produkte im Markt zu finden sind. Molkereiunternehmen haben sich mit einer Palette von Produkten auf diese Ansprüche und damit auf bessere innovative Potentiale ihrer Produkte eingestellt. Das Seminar vermittelt mit seinen Beiträgen einen exemplarischen Überblick zu verschiedenen Entwicklungen bei der Verwendung von Milch- und Molkebestandteilen in Süßwaren. Das Seminar beginnt am 31. Januar 2012, 15.30 Uhr, und findet ebenfalls im Kongresssaal, Congress-Centrum-Ost, statt.

Die Teilnahmegebühren für die ProSweets Cologne Conference on Ingredients beträgt 200,- € je Session zzgl. 19 % MwSt., inklusive Dokumentation, Kaffee und Erfrischungsgetränke während der Veranstaltung. Die Teilnahmegebühr beinhaltet natürlich Eintrittskarte für die Messe ISM, die für den Zutritt zum Kongress unbedingt erforderlich ist. Die Konferenzsprache ist Englisch. Frühbucher bis zum 30. September 2011 profitieren vom Early Bird-Angebot und zahlen 150,- € /Session.

ProSweets Cologne
Internationale Zuliefermesse für die Süßwarenwirtschaft
29.01. - 01.02. 2012

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

eat! berlin bringt die Hauptstadt zum Kochen

, Essen & Trinken, eat berlin GmbH

Vom 23.02. bis zum 4.3.2018 erlebt die Hauptstadt ein kulinarisches Feuerwerk. An zehn eat! berlin Festivaltagen werden bei rund 50 Veranstaltungen...

„Bayerisches Bier“ aus Brasilien

, Essen & Trinken, NewsWork AG

Die Biere der ältesten Klosterbrauerei der Welt werden in der Nähe des Zuckerhuts nach dem bayerischen Reinheitsgebot und mit bayerischen Rohstoffen...

Behr's Verlag macht sich für Schulsanitäter an der Gemeinschaftsschule Reinbek stark

, Essen & Trinken, B. Behr's Verlag GmbH & Co. KG

Mit einem Scheck über 500,- Euro fördert der Behr’s Verlag in diesem Jahr den Schulsanitätsdienst an der Gemeinschaftsschule Reinbek. Die Freude...

Disclaimer