Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 901870

Klinikum Würzburg Mitte gGmbH Salvatorstr. 7 97074 Würzburg, Deutschland http://www.kwm-klinikum.de
Ansprechpartner:in Frau Daniela Kalb +49 931 7912857
Logo der Firma Klinikum Würzburg Mitte gGmbH
Klinikum Würzburg Mitte gGmbH

Neurologie am Klinikum Würzburg Mitte ist MS-Zentrum

(lifePR) (Würzburg, )
Die Klinik für Neurologie und Neurologische Frührehabilitation (Phase B) am Klinikum Würzburg Mitte, Standort Juliusspital, ist als MS-Zentrum ausgezeichnet worden. Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) bestätigt der Klinik mit dieser Auszeichnung, dass Patienten, die unter Multipler Sklerose (MS) leiden, am KWM Juliusspital hochwertig und gemäß aktueller Leitlinien durch spezialisierte Fachkräfte versorgt werden.

Krankheit der 1.000 Gesichter

Multiple Sklerose ist eine chronische Erkrankung des zentralen Nervensystems, die Entzündungen in Gehirn und Rückenmark hervorrufen und infolgedessen die Funktion der Nerven stören kann. „MS wird auch als ‚Krankheit der 1.000 Gesichter‘ bezeichnet, da ihr Verlauf und ihre Beschwerden von Patient zu Patient ganz unterschiedlich ausfallen können“, erklärt Prof. Dr. med. Mathias Mäurer, Chefarzt der Neurologie und Neurologischen Frührehabilitation (Phase B) am KWM Juliusspital. „Genau deshalb sind eine frühe, umfassende Diagnostik und eine individuell ausgerichtete Therapie entscheidend.“

Besteht der Verdacht auf eine MS-Erkrankung, sichert das Team der Neurologie am KWM Juliusspital durch umfangreiche Untersuchungen die Diagnose ab. Wird eine MS festgestellt, leiten die Fachärzte in Abstimmung mit dem Patienten die passende Therapie ein, überwachen diese und beraten ausführlich zum Umgang mit der Erkrankung. Im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) des KWM bieten Prof. Mäurer und seine Kollegin Dr. med. Biying Yang ergänzend zur stationären Versorgung im Krankenhaus zudem auch eine ambulante Versorgung an. MS-Patienten werden somit von Beginn an persönlich und aus einer Hand betreut.

Auszeichnung als Wegweiser

Mit der Ausweisung spezialisierter MS-Zentren möchte die DMSG Patienten eine unabhängige und verlässliche Orientierung für eine fachgerechte Versorgung geben. Voraussetzung für den Erhalt der Auszeichnung als MS-Zentrum sind unter anderem standardisierte, leitliniengestützte Behandlungskonzepte sowie die kontinuierliche Betreuung einer Mindestzahl von MS-Patienten. Regelmäßig überprüft die DMSG fortan die Einhaltung dieser Kriterien am KWM Juliusspital.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.