Reitsafaris: Hoch zu Ross im Amboseli-Nationalpark

(lifePR) ( Mettman, )
Der in Kenia ansässige Veranstalter "Ride Kenya" hat seit Juli 2008 die offizielle Genehmigung Reitsafaris durch den Amboseli-Nationalpark am Fuße des Kilimanjaro durchzuführen. Die erste Tour startete am 30. Juli diesen Jahres: Auf einer Strecke von über 190 km erkundeten sechs Reiter die wildreichen Gebiete im Süden Kenias, von Amboseli bis hin zu den Chyulu Hills am Rande des Tsavo-Nationalparks.

Amboseli ist bekannt für seine Vielfalt an Wildtieren, darunter Herden von oft mehreren hundert Elefanten. Auch vom Pferderücken aus können viele Tiere erspäht werden - ein Erlebnis, welches seinesgleichen sucht (www.ridekenya.com).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.