Mittwoch, 18. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 688488

Ärztlicher Bereitschaftsdienst Alsfeld ab 1. Januar 2018 mit neuen Öffnungszeiten

Frankfurt am Main, (lifePR) - Beim Ärztlichen Bereitschaftsdienst (ÄBD) in Alsfeld wird es zum 1. Januar 2018 Veränderungen geben. In Absprache mit den Obleuten vor Ort werden die Öffnungszeiten der ÄBD-Zentrale angepasst an die geringe Inanspruchnahme durch Patienten in den Nachtstunden. Die Einrichtung schließt dann täglich um 24 Uhr. Sie ist barrierefrei. Parkplätze sind vorhanden, sie kann zudem mit dem ÖPNV erreicht werden.

Die Zentrale in Alsfeld kann ohne vorherige Anmeldung aufgesucht werden. Darüber hinaus ist der Ärztliche Bereitschaftsdienst unter der bundesweiten kostenlosen ÄBD-Rufnummer 116117 erreichbar.

Die Anschrift sowie die ab 1. Januar 2018 gültigen Öffnungszeiten der ÄBDZentrale Alsfeld lauten:

Anschrift:
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale Alsfeld
Schwabenröder Straße 81
36304 Alsfeld
Öffnungszeiten ab 1. Januar 2018:
Montag, Dienstag und Donnerstag von 19.00 Uhr bis 24.00 Uhr
Mittwoch und Freitag von 14.00 Uhr bis 24.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage von 07.00 Uhr bis 24.00 Uhr

Die Kassenärztlichen Vereinigung Hessen organisiert außerhalb der regulären Praxissprechzeiten hessenweit die Hausbesuchsdienste und verantwortet die insgesamt 58 Ärztlichen Bereitschaftsdienstzentralen. Informationen zu den ÄBD-Zentralen gibt es online unter www.bereitschaftsdiensthessen.de oder unter der Rufnummer 116117.

App bietet zusätzliche Orientierung

Des Weiteren bietet die KV Hessen mit einer App ein Angebot zur schnellen Orientierung im Bereitschaftsdienst. Über eine Kartenansicht finden die Nutzer die nächstgelegenen ÄBD-Zentralen mit Anschrift und Öffnungszeiten. Sie können sie sich dorthin navigieren oder telefonisch mit dem ÄBD verbinden lassen. Auch die nächste Notdienst-Apotheke wird angezeigt. Die kostenlose App ist als iOS- und als Android-Version im AppStore bzw. im Play- Store über den Suchbegriff "ÄBD Hessen" zu finden.

Abgrenzung zum Rettungsdienst (Telefon 112):

Bei starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit, schweren Verbrennungen oder anderen akuten lebensbedrohlichen Symptomen muss sofort der Rettungsdienst unter der Nummer 112 angefordert werden. Hier finden Patienten in kürzester Zeit Hilfe.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kinder-Orthopädie: Kinder sind KEINE kleinen Erwachsenen

, Gesundheit & Medizin, NewsWork AG

Wenn Erwachsene zum Orthopäden gehen, sind meist Schmerzen, Gelenk- oder Rückenprobleme die Ursache. Kommen Kinder zum Orthopäden sind die Auslöser...

Allogene Stammzelltransplantation bei bestimmten Lymphomen: Nutzen unklar

, Gesundheit & Medizin, Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen - IQWiG

Das Non-Hodgkin-Lymphom ist eine bestimmte Form von Lymphdrüsenkrebs, also eine Erkrankung des blutbildenden Systems. Sie tritt selten auf und...

Wartezeitenbarometer Physiotherapie belegt - zeitnaher Versorgungsbeginn ist eingeschränkt!

, Gesundheit & Medizin, Deutscher Verband für Physiotherapie (ZVK) e. V.

Lange Wartezeiten, fehlende Hausbesuchskapazität­en, unbesetzte Stellen und eine immer weiter steigende Arbeitsbelastung für Physiotherapeuten...

Disclaimer