Die HfWU ist die beste Hochschule der Immobilienwirtschaft

(lifePR) ( Wiesbaden, )
Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen- Geislingen (HfWU) ist die beste Hochschule der Immobilienwirtschaft, dicht gefolgt von der Universität Regensburg und der Bergischen Universität Wuppertal.
Sie belegen die Plätze 1 bis 3 des diesjährigen Hochschulrankings der Immobilien Zeitung. In einzelnen Kategorien haben auch Bildungseinrichtungen an den Standorten Biberach, Holzminden, Leipzig, Stuttgart und Wiesbaden Spitzenplätze erreicht.

Studenten immobilienwirtschaftlicher Studiengänge waren aufgerufen, ihre eigene Hochschule anhand von acht Kategorien mit Schulnoten von 1 bis 6 zu bewerten. Gefragt wurden Studierende der letzten vier Semester. Neben dem Studium insgesamt benoteten sie die Studien - inhalte, den Praxisbezug, Aufbau und Organisation des Studiums, Kompetenz der Professoren, das Lernumfeld, die Ausstattung und den Hochschulstandort.

Das Hochschulranking wurde 2011 zum dritten Mal durchgeführt. 615 Studierende von mehr als 50 Hochschulen beteiligten sich an der Umfrage, die Teil der Joboffensive für die Immobilienwirtschaft - einer Initiative der Immobilien Zeitung - ist. Die Joboffensive steht unter der Schirmherrschaft von Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan.

Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, im vergangenen Jahr auf Rang 2, wurde von ihren Studenten in der Kategorie "Studium insgesamt" diesmal auf Platz 1 gewählt. Sie punktet zudem in den beiden Einzelkategorien "Professoren" und "Praxisbezug des Studiums". Seit 1998 gibt es an der HfWU den eigenständigen Diplomstudiengang Immobilienwirtschaft. 2006 wurde der Bachelor-Studiengang eingeführt, in dem heute rund 410 Studenten eingeschrieben sind. Der konsekutive Master ist in Planung.

Die Universität Regensburg, die wie die HfWU bereits zum dritten Mal auf dem Siegertreppchen steht, landete auf Platz 2. Hier kann ein wirtschaftswissenschaftlicher Bachelorabschluss mit Vertiefungsrichtung Immobilienwirtschaft seit 2008 noch durch einen immobilienspezifischen Master of Science ergänzt werden. Aufbau und Organisation des Studiums, das Lernumfeld, die Professoren und der Standort kommen bei den Regensburger Studenten besonders gut an.

Mit ihren Studieninhalten, dem Praxisbezug, Aufbau und Organisation des Studiums und dem Lernumfeld kann die Bergische Universität Wuppertal ihre Studenten für sich begeistern. Der Vorjahressieger errang den dritten Platz in der Kategorie "Studium insgesamt". Die Uni bietet seit 2003 den berufsbegleitenden Masterstudiengang Real Estate Management + Construction Project Management an.

Über die Joboffensive für die Immobilienwirtschaft
Seit 2001 führt die Immobilien Zeitung jährlich die von ihr initiierte Joboffensive für die Immobilienwirtschaft durch. Im Rahmen dieser Initiative werden Unternehmen und Studenten zum Arbeitsmarkt der Branche befragt und die Ergebnisse im "IZ-Karriereführer für die Immobilienwirtschaft" veröffentlicht. 2011 waren die Studenten zum dritten Mal aufgerufen, ihre eigene Hochschule zu bewerten.

Die Joboffensive 2011 steht unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dr. Annette Schavan. Unterstützt wird die Initiative darüber hinaus von Bernd Heuer & Partner Human Resources, BNP Paribas Real Estate, DTZ, ECE, Gefma/Die Möglichmacher, IVG Immobilien, KPMG, Messe München/Expo Real, mfi, Patrizia Immobilien, RGM und SEB.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.