Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 280761

Premiere des ersten Sondermodells "StadtCamper" der Marke "Van Avenue" auf der CMT Stuttgart vom 14.01.2012 bis 22.01.2012 in der Galerie Halle 1, Stand Nr. 1Z304

Remshalden, (lifePR) - Zeitgleich mit dem Start ihrer neuen Marke "Van Avenue", präsentiert die Irmscher Automobilbau GmbH mit dem "StadtCamper" ihr erstes Sondermodell im Segment der Compact-Vans auf der CMT in Stuttgart.

Der "Stadtcamper" basiert auf dem Peugeot Partner Tepee, dem Kompakt Van mit kleinen Außenabmessungen und großem Innenraum. Diese Eigenschaften, sowie seine Modularität und sein Styling prädestinieren ihn für denEinsatz in städtischen Ballungsräumen.

Mit der Dachschlafbox, dem "Himmelbett" von "Van Avenue", wird der "Stadtcamper" zum Städter mit Rucksack. Das Fahrzeug entspricht einem Lebensstil, den immer mehr Menschen für sich wählen. Um die Vorzüge der Stadtzu genießen, beschränkt man sich in den räumlichen Möglichkeiten. Soziale Beziehungen sind wichtiger als Besitzund Status. Als Ausgleich zur Hektik des städtischen Lebens geht's am Wochenende raus in die Natur.

Dem Himmel ein Stück näher und über dem Kopf ein schützendes Dach aus hochwertigem Kunststoff - ein wahres "Himmelbett". Mit seiner Liegefläche (max. 1,20 m x 2,45 m) bietet es ein großzügiges Raumgefühl. Es ist in "Null Komma nichts" aufgebaut und so flach, dass man es immer dabei haben kann.

Die kompakten Außenabmessungen der "Van Avenue" Dachschlafbox dürften auch Landmenschen freuen. Mit einer maximalen Höhe von 1,96 m passt der "StadtCamper" problemlos unter Carports, in Garagen und Tiefgaragen.

Egal ob Stadt oder Land, Kindertauglichkeit ist Pflicht. Und so hat der "StadtCamper" auch ein optionales Kinderbett im "Erdgeschoss" zu bieten. Die mit wenigen Handgriffen ausklappbare Liegefläche im Fahrzeugheck hat eine maximale Größe von 1,20 m x 1,15 m.

Die Durchstiegsöffnung im Fahrzeugheck ermöglicht ein Aufsteigen in geschützter Privatsphäre und sorgt dafür, dass man im Fahrzeug auch mal stehen kann, was allein zum Wechsel der Kleidung sehr praktisch ist.

Stehen kann man aber auch im optionalem Heckzelt, welches mit einfachen Handgriffen eingehängt ist und das Innenraumvolumen nochmals erheblich vergrößert.

Die Ladeplattform im Fahrzeugheck (1,15 m x 0,75 m) erleichtert im täglichen Gebrauch das Beladen des Fahrzeugs. Im "Camperbetrieb" sorgt sie für sicheres Befestigen und Verschieben von unerlässlichen Stauboxen. Die können allerlei Nützliches aufnehmen. Was, das will man bei "Van Avenue" möglichst dem Nutzer überlassen. Denn dessen Bedürfnisse sind maßgebend und gleichzeitig so vielfältig wie das Leben.

Freizeitmobilität als Lust und nicht zur Last. Auch wenn man mit dem Peugeot Partner Tepee "Stadtcamper" eine ganze Menge transportieren kann.

Erleben Sie den "StadtCamper" von "Van Avenue" auf der CMT, Galerie Halle 1, Stand Nr. 1Z304

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Innovatives Testgelände für den Straßenbau

, Mobile & Verkehr, Bundesanstalt für Straßenwesen

Dr. Hendrik Schulte, Staatssekretär im Verkehrsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen, eröffnete am 18. Oktober 2017 das neue Demonstrations-,...

Datenschutz im Auto: Das Handy ist die größte Schwachstelle

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Ausgerechnet das Smartphone ist die größte Schwachstelle im Auto in Sachen Datenschutz. Über das mit der Autoelektronik vernetzte Handy können...

Euro 5- zu Euro 6-Dieseln aufrüsten, ist bei Herstellern sehr teuer ­- oder fast unmöglich

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Euro-5-Diesel, die vor wenigen Jahren gegen Aufpreis auch mit Euro-6-Zulassung erhältlich waren, lassen sich nachträglich nur schwer oder gar...

Disclaimer