Dienstag, 23. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 159557

Existenzgründung im Gastgewerbe

Startercenter und Fachverband informieren am 18. Mai in Wuppertal

(lifePR) (Wuppertal (Elberfeld), ) Der Schritt in die Selbständigkeit mit einer eigenen Gaststätte oder einem Hotel stellt für viele Gründer und Gründerinnen eine reizvolle Möglichkeit dar, eine eigene unternehmerische Existenz aufzubauen. Um den rei-bungslosen Ablauf sicherzustellen sind zunächst jedoch eine Reihe von Erfordernissen zu bewältigen sowie Chancen und Risiken abzuwägen. Eine sorgfältige Planung ist deshalb unabdingbar. Einen Überblick hierzu bietet die Veranstaltung "Existenzgründung im Gastgewerbe", die das Startercen-ter NRW in Wuppertal gemeinsam mit dem Deutschen Hotel- und Gaststät-tenverband Nordrhein anbietet. Die Veranstaltung findet am 18. Mai von 15 bis 17 Uhr in der IHK-Hauptgeschäftsstelle Wuppertal, Heinrich-Kamp-Platz 2, statt.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch bis zum 17. Mai er-wünscht. Ansprechpartner ist das Startercenter in Wuppertal, Telefon: 0202 2490-777 (Andre Scheifers), E-Mail: startercenter@wuppertal.ihk.de. Das komplette Veranstaltungsfaltblatt des Startercenter steht unter www.bergisches-startercenter.de zur Verfügung. Alternativ kann es auch direkt über die genannte Telefonnummer bestellt werden.

Das Startercenter NRW Wuppertal-Solingen-Remscheid unterstützt Existenzgründer auf dem Weg in die wirtschaftliche Selbstständigkeit durch Beratung, Einführungsveranstaltungen und Informationsmaterial. Träger des Startercenters sind die Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid und das Gründer- und Technologiezentrum Solingen.

Partner des Startercenters sind die regionalen Organisationen des Handwerks, die Bergische Universität, die Wirtschaftsförderungseinrichtungen von Wuppertal, Solingen und Remscheid sowie das Technologiezentrum Wuppertal W-tec GmbH.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Plus von 4,5 Prozent ab Januar 2018 für Beschäftigte in der öffentlich geförderten Aus- und Weiterbildung

, Bildung & Karriere, Internationaler Bund - IB Freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit e.V.

In der öffentlich geförderten Aus- und Weiterbildung wird ab 1. Januar 2018 ein neuer Mindestlohn gelten. Darauf haben sich die Verhandlungspartner...

Gesucht: Neugierige Kinder zum Erforschen und Entdecken der Nord- und Ostseeküsten

, Bildung & Karriere, BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr lädt das Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane erneut Kinder zwischen 6 und 12 Jahren ein,...

Biotechnolgie zum Anfassen: Bei der Science City Reutlingen lädt das mobile BIOTechnikum zum Experimentieren ein

, Bildung & Karriere, BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung

Auf Einladung der StaRT - Stadtmarketing und Tourismus GmbH Reutlingen ist die Initiative „BIOTechnikum“ des Bundesforschungsmini­steriums vom...

Disclaimer