Samstag, 23. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 62586

Neue Sachgebiete für Sachverständige

Halle (Saale), (lifePR) - Zwei neue Sachgebiete für öffentlich bestellte und vereidigte (ö.b.u.v.) Sachverständige sind bundesweit einheitlich geregelt worden. Dazu gehören ab sofort die Sachgebiete "Telekommunikation im Bereich Verbindungspreisberechnung" und "Photovoltaische Anlagentechnik". Damit sind ö.b.u.v. Sachverständige nunmehr in mehr als 200 verschiedenen Sachgebieten bundesweit tätig.

"Anbieter von Telekommunikationsdiensten sind gemäß Telekommunikationsgesetz zur Abrechnungsgenauigkeit und Richtigkeit ihrer Entgelt-Abrechnungen verpflichtet", erklärt Dr. Ute Jähner, Geschäftsführerin der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK). Die Einhaltung dieser Verpflichtungen müsse deshalb durch ein Qualitätssicherungssystem sichergestellt oder einmal jährlich durch ö.b.u.v. Sachverständige oder eine vergleichbare Stelle überprüft werden. "Aber auch in Streitfällen bei der Entgelt-Ermittlung werden die ö.b.u.v. Sachverständigen für Gerichte tätig, könnten aber auch als Schlichter und Mediator beauftragt werden", so Jähner weiter. Sachverständige für "Photovoltaische Anlagentechnik" prüften und bewerteten die Vorgaben und Einhaltung der Normen bei der Planung und Ausführung der Anlage, bei der Bau-abnahme bzw. späterem Auftreten von Schäden oder Mängeln.

Unternehmen, die Sachverständige suchen oder sich selbst für eine öffentliche Bestellung und Vereidigung als Sachverständiger interessieren, sollten Kontakt mit der IHK aufnehmen. Denn die IHK prüft, bestellt und vereidigt Sachverständige und benennt sie auf Anfrage von Gerichten, Behörden, der Wirtschaft und Privaten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Heizung: Rechte der Mieter in der kalten Jahreszeit

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Bei Kälte, Regen und Sturm gibt es kaum etwas Schöneres als eine kuschelig warme Wohnung. Allerdings kann es ziemlich ungemütlich werden, wenn...

Flugdrohnen: Führerschein wird Pflicht

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Rund eine halbe Million Drohnen sind in Deutschland bislang verkauft worden. Egal ob Einsteigermodelle für wenige hundert Euro oder kameratragendes...

Einführung von Bitcoin Core 0.15.0 – Eine Erklärung von CLLB Rechtsanwälte

, Verbraucher & Recht, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Letzte Woche war die offizielle Veröffentlichung von Bitcoin Core 0.15.0, des nunmehr bereits fünfzehnten Updates der Bitcoin-Software, die vor...

Disclaimer