Montag, 18. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 666247

Zwei Hannoveraner Weltmeister!

Triumph bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde

Verden, (lifePR) - Die Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde in Ermelo/Niederlanden glichen einem Hannoveraner Triumphzug. Don Martillo wurde Weltmeister der Fünfjährigen. Lordswood Dancing Diamond gewann den Titel bei den Sechsjährigen. Beide siegten souverän mit über 0,5 Punkten Vorsprung. Bei den Siebenjährigen wurde Sultan des Paluds Vizeweltmeister.

Als amtierender Bundeschampion war Don Martillo v. Don Juan de Hus/Benetton Dream (Z.: Axel Windeler, Verden-Walle) mit Ann-Christin Wienkamp nach Ermelo gereist. Schon in der Qualifikation lief alles perfekt, und auch im Finale wurde ihr Auftritt mit Höchstnoten bewertet. Insgesamt hatten es sechs Hannoveraner in das Finale der besten 15 geschafft: Auf dem hervorragenden Platz vier folgte Hann.Pr.St. Casablanca v. Conen/Fidertanz (Z.: Johannes Westendarp, Wallenhorst) mit der Australierin Simone Pearce, Sechster wurde D'Avie v. Don Juan de Hus/Londonderry (Z.: Dorothee Heitmüller, Nienburg), der von Servero Jesus Jurado Lopez/ESP geritten wurde. Platz neun ging an Dragon Welt v. Dancier/Weltmeyer (Z.: Pernilla Svensson, Broby/SWE) und Ida-Linn Lundholm/SWE. Elfte wurde die Foundation/Weltmeyer-Tochter Faviola (Z.: Heinrich Gießelmann, Barver) mit Nadine Husenbeth und 13. Quizmaster v. Quasar de Charry/Velten Third (Z.: Klaus Küver, Wohlenbeck) mit Sascha Schulz/LUX.

Ebenso souverän holte sich Lordswood Dancing Diamond v. Dancier/Wolkenstein II (Z.: Horst Ebeling, Hollnseth) mit Ann-Kathrin Pohlmeier den Titel bei den Sechsjährigen. Auch er ist Bundeschampion und hat im vergangenen Jahr bereits die Bronzemedaille bei den Weltmeisterschaften gewonnen. Zudem war er 2014 und 2015 Vizebundeschampion der Reitpferde. Glänzender Sechster wurde Nymphenburg's First Ampere v. Ampere/Weltruhm (Z.: Jan Siemsglüss, Bommelsen) mit Tessa Frank. Platz sieben belegten Feodoro v. Fürstenball/Rosario (Z.: Katrin Lüder-Kratzberg, Hildesheim) und die Australierin Simone Pearce, die die Qualifikation gewonnen hatten.

Bei den Siebenjährigen wurde Sultan des Paluds v. Soliman de Hus/De Niro (Z.: Pablo Bouillot, Nimes/FRA) mit der Niederländerin Kirsten Brouwer Vize-Weltmeister. Der Fuchs zog als Dritter der Qualifikation in das Finale ein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

E1 Wildschönau: So viel E1 wie noch nie

, Sport, Tourismusverband Wildschönau

Der dritte Stopp der KENDA Enduro One Serie 2018, der die Teilnehmer in die Wildschönau führt, verspricht ein Rennen der Superlative zu werden....

Mit E.COOLINE bleiben Fußballer auch in Russland cool

, Sport, pervormance International GmbH

Bereits bei der Fußballweltmeistersc­haft 2014 in Rio war E.COOLINE am Start. Inzwischen verwenden Fußballnationalmanns­chaften wie z.B. die...

Seien Sie nie mehr hilflos!

, Sport, Meyer & Meyer Fachverlag & Buchhandel GmbH

Jederzeit können wir in unserem Alltag einer gefährlichen Situation ausgesetzt sein, in der unsere Reaktion über Leben und Tod entscheidet. Um...

Disclaimer