Mittwoch, 22. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 69913

Handwerkskammer verleiht künftig Ökonomiepreis an FH-Studenten

(lifePR) (Mainz, ) Die Handwerkskammer Rheinhessen wird vom kommenden Jahr an einen Ökonomiepreis an Studenten oder Absolventen der rheinhessischen Fachhochschulen (Bingen, Mainz, Worms) für herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der Wirtschafts- und Technikwissenschaften verleihen.

Voraussetzung für den mit 2.000 Euro dotierten Preis ist, dass sich die Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeit mit einem für das Handwerk oder den Mittelstand relevanten Thema beschäftigt.

Im Mittelpunkt sollen neue technologische, innovative oder betriebswirtschaftliche Entwicklungen stehen; praxisorientierte Veränderungsvorschläge sollten daraus abgeleitet werden können.

"Mit dem Ökonomiepreis soll die Kooperation zwischen den Fachhochschulen und dem Handwerk weiter intensiviert und das Interesse der Studenten am Handwerk gefördert werden", betont HWK-Hauptgeschäftsführer Günther Tartter zu der neuen Initiative.

Der jährlich zu vergebende Ökonomiepreis solle eine zusätzliche Anregung für die Studenten sein, sich mit mittelstands- und handwerksspezifischen Themen auseinander zu setzen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

51. Gartenbauwissenschaftliche Jahrestagung in Osnabrück

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Von Mittwoch, 1. März um 8:30 Uhr bis Samstag, 4. März um 16 Uhr, findet die Jahrestagung der Deutschen Gartenbauwissenschaf­tlichen Gesellschaft...

"Legionellen - Gefahr aus der Dusche"

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Pflicht zur Untersuchung des Trinkwassers auf Legionellen ist vom Gesetzgeber vor allem bei Vermietung in Mehrfamilienhäusern, für Hotels...

Malerei intensiv - Von den Grundlagen bis zum Aufbau II

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Im Rahmen des Weiterbildungsstudiu­ms „Gestaltende Kunst“ der Hochschule für Künste und der Hochschule Bremen bietet die Koordinierungsstelle...

Disclaimer