Samstag, 27. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 69913

Handwerkskammer verleiht künftig Ökonomiepreis an FH-Studenten

(lifePR) (Mainz, ) Die Handwerkskammer Rheinhessen wird vom kommenden Jahr an einen Ökonomiepreis an Studenten oder Absolventen der rheinhessischen Fachhochschulen (Bingen, Mainz, Worms) für herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der Wirtschafts- und Technikwissenschaften verleihen.

Voraussetzung für den mit 2.000 Euro dotierten Preis ist, dass sich die Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeit mit einem für das Handwerk oder den Mittelstand relevanten Thema beschäftigt.

Im Mittelpunkt sollen neue technologische, innovative oder betriebswirtschaftliche Entwicklungen stehen; praxisorientierte Veränderungsvorschläge sollten daraus abgeleitet werden können.

"Mit dem Ökonomiepreis soll die Kooperation zwischen den Fachhochschulen und dem Handwerk weiter intensiviert und das Interesse der Studenten am Handwerk gefördert werden", betont HWK-Hauptgeschäftsführer Günther Tartter zu der neuen Initiative.

Der jährlich zu vergebende Ökonomiepreis solle eine zusätzliche Anregung für die Studenten sein, sich mit mittelstands- und handwerksspezifischen Themen auseinander zu setzen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Karrierewege bei der Bundeswehr

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Ob zivile oder militärische Laufbahn – die beruflichen Möglichkeiten bei der Bundeswehr sind vielfältig. In ihrem Informationsvortrag am Donnerstag,...

Effektive Jobsuche im Internet: "Das Ziel vor Augen"

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Im Dschungel der Vielzahl von Online-Stellenbörsen kann man schon mal den Überblick verlieren. Anbieter sind schnell gefunden, doch welche sind...

Karriere beim Zoll

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die Arbeit beim Zoll hat viele Facetten. Sie umfasst weitaus mehr als nur die Kontrolle an den Grenzen. Im Landesinnern beispielsweise geht der...

Disclaimer