Samstag, 18. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 590075

Handwerk begrüßt Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zur A20-Elbquerung

Leipzig/ Lübeck, (lifePR) - Zur heutigen Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig zur A20 sagt Günther Stapelfeldt, Präsident der Handwerkskammer Lübeck:

"Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts ist eine positive Nachricht für unsere Betriebe. Es besteht jetzt endlich Planungssicherheit für die Zukunft. Handwerksbetriebe sind auf eine vernünftige Infrastruktur angewiesen. Dazu gehören auch leistungsfähige Straßen, um unsere Kunden in der Region zu erreichen und bestmöglichst zu betreuen."

Das Bundesverwaltungsgericht hat heute die Klagen von Anwohnern, Kommunen und Naturschutzverbänden gegen die Planungen für die A20-Elbquerung nordwestlich von Hamburg überwiegend zurückgewiesen. Der geplante Elbtunnel gehöre zum vordringlichen Bedarf beim Fernstraßenbau, stellte das Gericht fest und bestätigte die Planungen in Grundzügen. Wegen eines Planungsfehlers beim Gewässerschutz muss es allerdings Nachbesserungen geben.

Handwerkskammer Lübeck



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Tuning programme for the new Audi A5 B9

, Mobile & Verkehr, JMS - Fahrzeugteile GmbH

If you are looking for a car with a good balance of style, dynamics and practical attributes then the sleek new Audi A5, in its Coupe, Cabriolet...

Tuningprogramm für den neuen Audi A5 B9

, Mobile & Verkehr, JMS - Fahrzeugteile GmbH

Wer ein Fahrzeug mit gleichermaßen dynamischer Optik wie hohem Nutzwert sucht, der wird bei Audi momentan in Form des schnittig gezeichneten...

Prometeon führt die PHP(TM) Agro Linie in Europa ein, die neuen Radial-Reifen der Marke Pirelli

, Mobile & Verkehr, Pirelli Deutschland GmbH

Die Prometeon Tyre Group hat die neue PHP Radial Agro-Linie in Europa vorgestellt. Das Unternehmen präsentierte die Hochleistungsreifen der Marke...

Disclaimer