Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 178705

EM-Titel für Sophia Popov

Als erste Spielerin des Golf Club St. Leon-Rot holt sich die 17-Jährige den Titel bei der EM in Tschechien / Zweiter europäischer Triumph für einen Aktiven des Clubs nach Stephan Gross

St. Leon-Rot, (lifePR) - Sensationeller Erfolg für Sophia Popov: Die 17jährige Spielerin der 1. Damenmannschaft des Golf Club St. Leon-Rot holte sich bei den Europameisterschaften der Damen im Golf Resort Kuneticka Hora (Tschechien) mit einem Gesamtscore von 280 Zählern (acht unter Par) den Titel. Am Ende hatte Popov, die im Oktober das 18. Lebensjahr vollendet, drei Schläge Vorsprung auf ihre schärfsten Konkurrentinnen Mara Silva (Spanien), Manon Gidali (Italien) und Line Vedel Hansen (Dänemark). Dass es ein so deutlicher Erfolg werden würde, daran war im Verlauf der Schlussrunde lange nicht zu denken. Popov, die nach drei 69er Runden mit einem Zähler Vorsprung in den Schlusstag gegangen war, lag nach 13 absolvierten Bahnen drei Schläge über Par. Da aber auch ihre Kontrahentinnen bei schwierigen Wetterbedingungen nicht punkten konnten, kam die Deutsche mit einem Schlag Vorsprung aufs 18. Grün. Dort setzte sie dann mit einem grandiosen Putt aus rund zwölf Metern aus dem Semi-Rough zum Birdie ein letztes Ausrufezeichen und beendete mit einer 73 das Turnier. Im Anschluss kannte die Freude dann keine Grenzen mehr: »Es ist einfach unbeschreiblich. Ich kann es selbst noch gar nicht fassen! Es war so verdammt schwer heute da draußen. Nachdem ich plötzlich drei über lag, hatte ich zwischenzeitlich wirklich etwas den Glauben verloren, doch dann kam meine Motivation wieder und ich habe mich noch mal richtig zusammengerissen. Das ist alles wie ein Film! Ein Tag und eine Woche, die ich niemals vergessen werde«, so die überglückliche neue Europameisterin.

Popov ist in der über 100jährigen Geschichte des Deutschen Golf Verbandes erst die vierte Spielerin, der dieses Kunststück gelungen ist und die erste Aktive aus den Reihen des Golf Club St. Leon-Rot.

Nicole Lingelbach, zweite EM-Teilnehmerin des Golf Club St. Leon-Rot, belegte im Feld der besten Spielerinnen Europas mit insgesamt 294 Schlägen den geteilten 38. Rang.

»Wir freuen uns mit Sophia Popov über diesen grandiosen Erfolg und sind sehr stolz, sie in unseren Reihen zu haben. Mit dem Sieg von Sophia können wir nach dem Erfolg von Stephan Gross im Jahr 2008 uns nun schon zum zweiten Mal über einen EM-Titel eines Spielers unseres Clubs freuen«, begeistert sich Eicko Schulz-Hanßen, Geschäftsführer des Golf Club St. Leon-Rot und führt fort: »Die großartigen Leistungen unserer Spieler ermutigen uns, mit dem Förderverein »Club 2018« den eingeschlagenen Weg einer gezielten Förderung unserer Spitzentalente weiterzugehen und sie so auf Großereignisse wie die Olympischen Spiele 2016, bei denen Golf wieder im Programm ist, bestens vorzubereiten.«

Golf Club St. Leon-Rot

Der 1997 gegründete Club verfügt über zwei 18-Löcher-Meisterschaftsplätze, die beide bereits Austragungsort der Deutsche Bank SAP Open waren, einem Profiturnier der PGA European Tour. Tiger Woods, der weltbeste Golfspieler, hatte in St. Leon-Rot seinen ersten Auftritt auf dem europäischen Festland und gewann das Turnier in den Jahren 1999, 2001 und 2002. Beide Plätze, "St. Leon" und "Rot", wurden mehrfach von der Fachpresse ausgezeichnet. So erhielt der Meisterschaftsplatz Rot 2010 bereits zum neunten Mal in Folge den begehrten Golf Journal Travel Award als "Bester Golfplatz in Deutschland". Das Golf Magazin erklärte die Spielbahn 9 des Platzes »Rot« im Jahre 2000 zu einem der "Top 500 Holes in the World". Darüber hinaus verfügt die Anlage über einen 9-Löcher-Kurzplatz sowie einen 5-Löcher-Bambini-Platz. Zudem stehen mit einer Driving-Range, einem innovativen Video-Trainingszentrum, diversen Pitching-, Chipping- und Putting-Grüns großzügige und hochwertige Übungsbereiche zur Verfügung. Bekannt ist der Golf Club ferner durch seine herausragende Stellung im deutschen Amateur-Golf. Eine vorbildliche und systematische Jugendförderung bildet seit Jahren die Grundlage für sportliche Erfolge. So stellt St. Leon-Rot seit sieben Jahren in Folge den Deutschen Mannschaftsmeister der Herren. Darüber hinaus gab es auch einen Europameisterschafts-Erfolg. Die Damenmannschaft kann auf vier Deutsche Meisterschaften und vier Europameister-Titel verweisen. Maßgeblich verantwortlich für die Entwicklung von St. Leon-Rot zu einer der besten Golfanlagen Deutschlands ist Clubpräsident Dietmar Hopp, einer der Gründer des Walldorfer Softwarekonzerns SAP.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Knipst Pizza gegen Bremen?

, Sport, BET90

Claudio Pizarro sagt, Werder sei in seinem Herzen, aber mit dem Kopf sei er in Köln. Dem 1. FC Köln, seinem aktuellen Club, wird es egal sein,...

Mikkel Jensen im Interview: "Ich war sehr glücklich, als sich BMW Motorsport bei mir gemeldet hat."

, Sport, BMW AG

Teil 3 der Interviewserie mit den BMW Motorsport Junioren. Mikkel Jensen fuhr die komplette Saison im BMW M6 GT3. Jensen: „Im BMW M8 GTE in...

Handball: HC Erlangen im Pokal-Achtelfinale gegen Göppingen

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen empfängt knapp 48 Stunden nach dem Bundesliga-Spiel gegen den TSV GWD Minden auf heimischem Terrain eine der größten Traditionsmannschaft­en...

Disclaimer