lifePR
Pressemitteilung BoxID: 139857 (Gewerkschaft TRANSNET)
  • Gewerkschaft TRANSNET
  • Chausseestraße 84
  • 10115 Berlin
  • http://www.transnet.org
  • Ansprechpartner
  • Michael Klein
  • +49 (30) 424390-75

Berliner S-Bahn: TRANSNET warnt vor Zerschlagung der Berliner S-Bahn

(lifePR) (Berlin, ) TRANSNET warnt vor einer Zerschlagung des Berliner S-Bahn durch eine Teilausschreibung. "Wenn Ausschreibung, dann hat nur die Ausschreibung der S-Bahn als Ganzes einen Sinn, mit gleichen und fairen Chancen für alle Bewerber", sagte das zuständige Vorstandsmitglied Reiner Bieck. "Alles andere birgt die Gefahr, dass ein im Prinzip funktionierendes Nahverkehrssystem zerrissen und zerschlagen wird. Damit wäre im Endeffekt niemandem gedient." Es müsse weiterhin "eine S-Bahn aus einer Hand in Berlin geben."

Bieck kritisierte, dass SPD und Linke in Berlin "eine Privatisierung im Kleinen" anstrebten, obwohl sie sich auf Bundesebene gegen eine Privatisierung der DB AG aussprechen. "Im Ergebnis der Senatspläne hätten wir nicht einen, sondern mehrere Betreiber, die mit demselben Verkehrssystem Gewinne erzielen wollen", so der Gewerkschafter weiter. Zu befürchten sei, dass es dadurch nicht mehr, sondern weniger Qualität gebe. "Das würde den Wünschen der Kunden und auch der Beschäftigten der S-Bahn diametral entgegen laufen."

Bieck wies darauf hin, dass auch viele S-Bahner unter dem gegenwärtigen Erscheinungsbild ihres Unternehmens litten. "Die Stimmung in den Betrieben ist noch frostiger als die Luft in Berlin." Die S-Bahner "wollen gute und saubere Arbeit für die Berliner liefern, wie sie es seit Jahrzehnten getan haben." Um einen funktionierenden S-Bahn-Betrieb wieder herzustellen, müsse nun auch "der DB-Konzern endlich seine Verantwortung wahrnehmen."

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.