"Zukunft pflanzen - Faire Kaffee-Patenschaft"

Verantwortung übernehmen mit Kaffeepflanzen und fairem Kaffee-Abo / Kaffeebauer als Botschafter und Silke Rottenberg als Patin

(lifePR) ( Wuppertal, )
"Zukunft pflanzen" mit der Übernahme einer Patenschaft für fair gehandelten Kaffee - dazu hat die GEPA mit der gleichnamigen Aktion aufgerufen. Als faire Kaffee-Paten können Verbraucherinnen und Verbraucher den Aufbau von Kaffee-Baumschulen bei der Gemeinde Tierra Colorada im mexikanischen Chiapas unterstützen. Dazu wird ein Kaffee-Abo für die Sorte "Bio Café Mexiko PUR" abgeschlossen, mit dem die Abonnenten außerdem die Weiterentwicklung der Gemeinde fördern.

Für die 44 Kaffeebauern und ihre Familien ist es besonders wichtig, dass sie ihre Kaffeepflanzungen erneuern und damit ihr Einkommen sichern können. So schaffen sie Fakten: Da das Gebiet von Tierra Colorada vor Jahren zum Nationalpark erklärt wurde, sind sie von Vertreibung bedroht und leben unter schwierigsten Verhältnissen ohne Strom und fließendes Wasser. Der Rückhalt durch den Fairen Handel der GEPA und durch ihre Mitgliedsgenossenschaft San Fernando schützt sie und stärkt ihre selbstbestimmte Verhandlungsposition gegenüber der Regierung.

Alonso Velasco Guzmán, Kaffeebauer und als Vertreter von Tierra Colorada Schatzmeister von San Fernando, ist dabei der "Botschafter", der in Zukunft immer wieder über Situation der Produzentenfamilien und ihrer Baumschulen berichten wird.

"Ich wünsche mir, dass sich die deutschen Verbraucherinnen und Verbraucher mit uns verbunden fühlen", so die Exportmanagerin von San Fernando, Verónica López Castillejos. "Ich wünsche mir auch, dass sie die Arbeit und Energie würdigen, die in unseren Kaffee fließt".

"Die Paten legen sich für mindestens sechs Monate fest und pflanzen so im wahrsten Sinne "Zukunft" für die Kaffee-Kleinbauern und ihre Familien", erklärt GEPA-Geschäftsführer Robin Roth, für Partner und Produkte verantwortlich. "Daher zeigt die "Faire Kaffee-Patenschaft" ganz besonders das "Plus" des Fairen Handels der GEPA - nämlich das verlässliche Netz zu knüpfen zwischen Konsumenten und unseren Partnern, um gemeinsam die Lebensbedingungen vor Ort zu verbessern". Die Aktion startet zunächst online und soll dann ab Frühjahr auf die GEPA-Vertriebsbereiche Weltläden/Aktionsgruppen und Außer-Haus-Service ausgeweitet werden.

Zusätzliche GEPA-Leistung

Zusätzlich zum fairen Preis, den Tierra Colorada für den "Mexiko PUR" erhält, zahlt die GEPA noch einen Aufschlag von 5 US-Dollar pro 100 amerikanischem Pfund Rohkaffee (45,36 Kilo). Die Kaffeebauern haben entschieden, mit diesem Geld die Dächer ihrer Häuser mit Blech zu decken: So können sie das z.B. als Trinkwasser dringend benötigte knappe Regenwasser besser ableiten und auffangen.

Prominente Patin Silke Rottenberg

Die DFB-Torwarttrainerin und langjährige Nationaltorhüterin Silke Rottenberg trinkt schon lange GEPA-Kaffee aus Leidenschaft.:

"Das Schöne daran ist, dass es fair gehandelter Kaffee ist, von Menschen, die ordentlich bezahlt und nicht ausgebeutet werden. Daher bin ich gerne GEPA-Kaffee-Patin. Ich würde mich riesig freuen, einfach mal in Kontakt mit den Menschen zu treten, mich einfach mal auszutauschen und mehr zu erfahren, als nur das leckere Getränk zu trinken, wenn es schon geerntet ist. Daher bin ich gespannt, wie ich durch die Patenschaft die Kaffeebauern von Tierra Colorada besser kennenlernen kann."

Patenschaft mit Kaffee-Abo - auch als Geschenkidee

Interessenten können zwischen zwei Paketgrößen beim Kaffee-Abo wählen und sich monatlich, zweimonatlich oder vierteljährlich mit entweder sechs oder zwölf Päckchen "Mexiko PUR" à 250 g beliefern lassen. Der Preis für sechs Päckchen inklusive reduzierter Versandkosten(1,95 Euro) beträgt zum Beispiel 31,89 Euro und liegt damit nicht höher als der normale empfohlene Endverkaufspreis für diese Menge. Die Patenschaft eignet sich auch als attraktives Geschenk für Genießer von hochwertigem Arabica-Kaffee.

Unter den ersten Paten, die sich bis zum 21. Februar anmelden, werden zusätzlich 10 Sets mit je zwei Kaffeebechern verlost.

Die Patinnen und Paten informiert ein E-Mail-Newsletter regelmäßig, wie es den Menschen von Tierra Colorada und "ihren" Baumschulen geht. Außerdem erhalten sie eine Urkunde.

Lastschriftauftrag und Hintergrundinfos

Umfangreiche Hintergrundinformationen über die Situation von Tierra Colorada, Bilder, Videos und die genauen Patenschaftsbedingungen sowie einen Lastschriftauftrag zum Download finden Interessenten unter www.gepa.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.