Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 548730

Friedenskreis erhält Quifd-Qualitässiegel für Qualität in Freiwilligendiensten

(lifePR) (Halle, ) Der Friedenskreis blickt auf eine Erfahrung von fast 20 Jahren als Entsendeorganisation für junge Menschen in internationalen Freiwilligendiensten zurück. Für seine gute Arbeit hat der Verein aktuell das Siegel für Qualität in Freiwilligendiensten durch die Agentur Quifd erhalten.

Mit dem Quifd-Verfahren können Entsendeorganisationen sich selbst auf Qualität prüfen und diese weiterentwickeln. Dieser Prozess mündet in eine externe Prüfung durch eine Gutachter_in, durch die dann das Siegel vergeben wird. Hierfür hat der Friedenskreis ein Jahr lang seine Arbeit dokumentiert und ausgewertet.

"Der Ordner und das Audit vermittelten den Eindruck einer hohen Qualität der Entsendung basierend auf verlässlichen Partnerschaftsbeziehungen und individueller Begleitung der Freiwilligen." schreibt die Gutachterin in ihrem Prüfungsbericht. Auch die befragte Rückkehrerin Liane empfiehlt den Friedenskreis als Entsendeorganisation weiter. Sie selbst hat ein Jahr lang ein Jugendzentrum in Tschechien mit kreativen Freizeitangeboten für Kinder unterstützt.

Aktuell können sich wieder junge Menschen zwischen 18 und 28 Jahren beim Friedenskreis auf einen Freiwilligendienst im europäischen Ausland für das Jahr 2016 bewerben. Aktuelle Informationen zum Bewerbungsverfahren finden sich auf der Homepage unter www.friedenskreis-halle.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Erneut gutes Ergebnis bei der Wahl zum "Präsident des Jahres" für Präsident der TU Kaiserslautern

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Der Deutsche Hochschulverband (DHV) hat zum neunten Mal die Auszeichnung „Rektor/Präsident des Jahres“ verliehen. Diesmal konnte sich Professor...

Ehrungen

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Handwerkskammer Mannheim konnte anlässlich eines Firmenjubiläums an folgenden Handwerksbetrieb eine Ehren-Urkunde vergeben: In Würdigung...

"Der Gewässerschutzbeauftragte für Studierende" Seminar vom 20. - 23. Februar 2017 Hochschule Bremen

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Nach den Bestimmungen des Wasserhaushaltsgeset­zes (WHG §§ 64 ff) sind Benutzer von Gewässern, die täglich mehr als 750 Kubikmeter Abwasser einleiten...

Disclaimer