Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 932594

Freeride World Tour Voisinand 1095 Lutry, Schweiz http://www.freerideworldtour.com
Ansprechpartner:in Frau Gerti Ring +49 861 9096381
Logo der Firma Freeride World Tour
Freeride World Tour

Freeride World Tour 2023: Showdown in Fieberbrunn!

Fieberbrunn wieder erster Teil des FWT-Finales / Zwei Läufe am Wildseeloder / Wildcards für Manuela Mandl (AUT) und Dennis Ranalter (AUT)

(lifePR) (Lutry, )
Spannung pur steht bei der Freeride World Tour (FWT) vom 11. bis 17. März 2023 in Fieberbrunn auf dem Programm. Im Tiroler Wintersportort findet nicht nur der erste Teil des FWT-Finales statt, für das sich nur die besten Fahrerinnen und Fahrer qualifizieren – auch das einzigartige Format verspricht Runs auf allerhöchstem Niveau: Die Fahrerinnen und Fahrer absolvieren am legendären Nordhang des Wildseeloder (2119 m) zwei Läufe an einem Tag. Die Snowboard-Weltmeisterin von 2018 Manuela Mandl (AUT), Fieberbrunn-Vorjahressieger Max Hitzig (GER), Valentin Rainer (AUT) und Dennis Ranalter (AUT) wollen eine tragende Rolle spielen.

Wie im Vorjahr wird bereits nach der ersten Phase der FWT in Baqueira-Beret (ESP), Ordino-Arcalís (AND) und Kicking Horse, Golden, BC (CAN) ein Schnitt gemacht und das Teilnehmerfeld reduziert, wobei nur die besten zwei Ergebnisse dieser drei Events in die Wertung kommen. Die bestplatzierten Athletinnen und Athleten qualifizieren sich für die FWT-Finals in Fieberbrunn (AUT) und Verbier (SUI): fünf Skifahrerinnen, zwölf Skifahrer, vier Snowboarderinnen und fünf Snowboarder.
 
Der erste Teil der FWT-Finals wird in Fieberbrunn im „Best of Two Runs“-Format ausgetragen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben zwei Läufe, wobei nur die bessere Punktzahl in das Endergebnis eingeht. Freeriden ist traditionell ein Sport, in dem lediglich ein Run durchgeführt wird. Dieses neuartige Format erhöht die Spannung und hebt das Riding auf ein höheres Niveau.
 
Ebenfalls leistungsfördernd ist das im Vorjahr runderneuerte Punktesystem der Tour. Bei den zwei FWT-Finals sind mehr Punkte für die Tour-Gesamtwertung zu holen als auf den ersten drei Etappen, z. B. 12.500 statt 10.000 Punkte für den Sieg. Dadurch zeigen die Fahrerinnen und Fahrer auf der Zielgeraden der Saison noch stärkere Leistungen.
 
Für Fieberbrunn-Vorjahressieger Max Hitzig (GER) aus St. Gallenkirch, der ab dieser Saison für Deutschland an den Start geht, und Valentin Rainer (AUT) aus Mils wäre die Teilnahme an den FWT Finals in Fieberbrunn ein besonderes Saison-Highlight. Aber dafür müssen sie zunächst bei den ersten drei Events genug Punkte sammeln, um den Cut zu überstehen. Die frühere Snowboard-Weltmeisterin Manuela Mandl (AUT) aus Wien wird die ersten drei Events aufgrund einer Verletzung verpassen, möchte aber bei ihrem Heim-Event in Fieberbrunn wieder fit sein und an den Start gehen.
 
Dazu kommt mit dem Stubaier Dennis Ranalter (AUT) eine weitere Event-Wildcard, die das Feld der Skifahrer aufmischen will. Der 28-Jährige hat seine Wurzeln im Slopestyle, in den letzten Jahren jedoch seine ganze Energie in das Filmen gesteckt und in Produktionen von Legs of Steel, Level 1 Productions und We are the Coterie mitgewirkt. Der jüngste Film, in dem er sein Können zeigt, ist Anywhere from Here von Matchstick Productions, der beim iF3-Festival in Whistler kürzlich als „Film des Jahres“ ausgezeichnet wurde. Dank seines Auftritts in diesem Film wurde Ranalter beim gleichen Award auch als „Breakout Skier of the Year“ ausgezeichnet, was seine herausragende Stellung unter den besten Bigmountain-Athleten der Filmindustrie beweist. „Ich bin sehr dankbar, dass ich die Chance bekomme, bei der FWT mitzufahren, und freue mich sehr darauf, mit den Jungs und Mädels da draußen eine gute Zeit zu haben“, sagte Ranalter.
 
Wie in Fieberbrunn schon gewohnt, wird ein attraktives Rahmenprogramm im Event Village den gesamten Event begleiten. Neben dem FWT-Stopp findet in Fieberbrunn am 11. und 12. März 2023 auch ein 3*-Event der Yeti FWT Juniors statt. Weitere Infos auf www.freerideworldtour.com sowie den Social-Media-Kanälen der FWT.
 
Termine Freeride World Tour 2023
1. Baqueira-Beret, Spanien: 28. Januar – 2. Februar 2023
2. Ordino-Arcalís, Andorra: 4. – 9. Februar 2023
3. Kicking Horse, Golden, BC, Kanada: 17. – 22.  Februar 2023
4. Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, Österreich: 11. – 17. März 2023
5. Verbier, Schweiz: 25. März – 2. April 2023

Freeride World Tour

Die FWT Management SA mit Sitz in Verbier in der Schweiz organisiert seit 1996 Sportveranstaltungen von Weltrang in Berg-Resorts und -Regionen. Als Gründer des legendären Freeride-Ski- und Snowboard-Events Xtreme Verbier hat die FWT Management SA 2008 die Freeride World Tour (FWT) ins Leben gerufen. Inzwischen veranstaltet sie mehrere Serien mit internationalen Freeride-Wettbewerben und über 160 Events rund um den Globus für Profi-, Amateur- und Junior-Rider.

Die FWT Management SA ist der Veranstalter der folgenden Serien: Freeride World Tour, Challenger, Qualifier und Junior mit Veranstaltungen in Europa, Nordamerika, Südamerika, Asien und Ozeanien. www.freerideworldtour.com

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.