Verkehrsaufkommen in Frankfurt wächst weiter

Internationale Beteiligungsflughäfen im Plus

(lifePR) ( Frankfurt, )
In den ersten sechs Monaten dieses Jahres erzielte der Flughafen Frankfurt mit 27,8 Millionen Fluggästen einen neuen Halbjahres-Höchstwert beim Passagieraufkommen (plus 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr). Das Cargo-Aufkommen lag bei 1,1 Millionen Tonnen und damit 2,2 Prozent im Plus. Trotz dieser Zuwächse blieb die Zahl der Starts und Landungen mit 229.039 im gleichen Zeitraum stabil(minus 0,1 Prozent). Durch den Einsatz größerer Flugzeugtypen stieg die Summe der Höchststartgewichte um 1,9 Prozent auf 14 Millionen Tonnen. "Das Wachstum findet wie erwartet statt. Die weitere Steigerung der Effizienz, der anhaltende Austausch alter gegen neue, leisere Flugzeuge und die Stabilität und Zuverlässigkeit unseres Flugplans dokumentieren eine erfreuliche Entwicklung am Flughafen Frankfurt", kommentiert Dr. Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG.

Der Juni brachte einen Zuwachs beim Passagieraufkommen um 3,3 Prozent auf 5,6 Millionen Fluggäste, damit war es der verkehrsreichste Juni in der Geschichte des Flughafens Frankfurt. Die Summe der Höchststartgewichte lag bei 2,6 Millionen Tonnen (plus 2,3 Prozent). Das Cargo-Aufkommen verringerte sich um 3,5 Prozent auf 178.384 Tonnen, während die Flugbewegungen im Juni um 0,4 Prozent auf 41.949 zurückgingen.

Auch die internationalen Beteiligungsflughäfen der Fraport AG legten beim Passagieraufkommen zu. So notierte Lima (Peru) nach sechs Monaten 7,4 Millionen Fluggäste (plus 4,1 Prozent) und im Juni 1,2 Millionen Passagiere (plus 2,1 Prozent). Die bulgarischen Schwarzmeer-Flughäfen Varna und Burgas zählten gemeinsam 1,1 Millionen Fluggäste im ersten Halbjahr (plus 6,7 Prozent) und im Juni 756.187 Passagiere (plus acht Prozent). Antalya (Türkei) wuchs im Halbjahr um 6,5 Prozent auf elf Millionen Fluggäste und im Juni um 8,3 Prozent auf 3,8 Millionen Fluggäste. Ein deutliches Wachstum um 12,8 Prozent auf 6,4 Millionen Passagiere zeigte im ersten Halbjahr der Flughafen St. Petersburg (Russland), im Juni wurden 1,6 Millionen Passagiere gezählt (plus 12,8 Prozent). Xi'an in China liegt zur Jahreshälfte um 10,6 Prozent im Plus bei 13,7 Millionen Passagieren, im Juni waren es 2,4 Millionen Passagiere (plus 9,4 Prozent). Lediglich der deutsche Beteiligungsflughafen Hannover zeigte rückläufige Passagierzahlen sowohl im Halbjahr (2,3 Millionen Fluggäste, minus 2,3 Prozent) als auch auf Monatsbasis (497.555 Passagiere, minus 3,7 Prozent).

Ergänzende Informationen sind abrufbar unter http://www.presseportal.de/meldung/2780923
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.