Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 918437

Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. Eschersheimer Landstraße 61-63 60322 Frankfurt am Main, Deutschland http://www.fpsb.de
Ansprechpartner:in Frau Iris Albrecht +49 681 410980610
Logo der Firma Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.

Zur World Investor Week 2022: Märkte in Auffuhr: Vermögen bei CFP®-Professionals mit Finanzplanung in besten Händen

Die Nervosität der Anleger nimmt angesichts von hoher Inflation und Rezessionsängsten spürbar zu – FPSB Deutschland gibt im Rahmen der World Investor Week 2022 Tipps für die private Vermögensstrategie

(lifePR) (Frankfurt am Main, )
Der FPSB Deutschland e.V. widmet sich im Rahmen der diesjährigen World Investor Week unter anderem dem Thema "Märkte in Auffuhr: Vermögen bei CFP®-Professionals mit Finanzplanung in besten Händen":

Die Nervosität der Anleger nimmt angesichts von hoher Inflation und Rezessionsängsten spürbar zu – FPSB Deutschland gibt im Rahmen der World Investor Week 2022 Tipps für die private Vermögensstrategie

An den Finanzmärkten geht die Angst um. Die anhaltend hohe Inflation ist aktuell das dominierende Thema. Nach einer aktuellen Einschätzung des renommierten Ifo-Instituts wird die Teuerungsrate zu Beginn des kommenden Jahres auf elf Prozent steigen. Im Gesamtjahr 2022 soll die Inflationsrate der Prognose zufolge bei 9,3 Prozent liegen. 

Die Inflation hat die Wirtschaft und die Finanzmärkte damit weiter fest im Griff. Aber auch Rezessionssorgen prägen die Stimmung. Die aktuellen Konjunkturdaten zeigen nach unten. Die Verbraucher sind entsprechend verunsichert und stellen sich Fragen. Wie wirkt sich eine höhere Inflation auf meine Altersvorsorge aus? Welche Teile meiner Vermögensstruktur können die Teuerungsrate langfristig kompensieren? Und ab welchem Kreditzins wird meine vermietete Immobilie zum Renditegrab?

„Die zukünftige Entwicklung von Inflation, Zinsen, Währungen und Aktienkursen sind leider nicht seriös zu prognostizieren“, räumt Christoph Leichtweiß, CERTIFIED FINANCIAL PLANNER® (CFP®) und Geschäftsführer der YPOS Vermögensmanagement GmbH, ein. Prognosen gibt es viele, aber der Mehrwert ist gering. Doch es gibt einen Ausweg: „Nur die individuelle Finanzplanung verknüpft plausible Annahmen mit der persönlichen Lebensplanung. Damit wird eine Entscheidungstransparenz auf individueller Ebene erzeugt“, ist Leichtweiß überzeugt.

Auswirkungen und Wechselwirkungen sichtbar machen
Konkret kann die Finanzplanung mit ihren Instrumenten der Vermögensbilanz, der Liquiditätsplanung und dem Durchspielen von Szenarien die möglichen Auswirkungen und Wechselwirkungen höherer Inflationsraten auf persönlicher Ebene sichtbar machen. 

„Damit lassen sich viele wichtige Fragen beantworten“, sagt der erfahrene Professional und nennt Beispielfragen, die in den Beratungsprozessen immer wieder gestellt werden: Wie hoch sollte die Rücklage sein, damit ich eine sinnvolle Anlagestrategie auch in Stressphasen durchhalte? Kann ich meinen Lebensstandard langfristig halten? Ich würde gerne Vermögen an meine Kinder übertragen. Aber wieviel brauche ich noch für meinen eigenen Ruhestand?

„Die Kernfrage ist nicht, ob man heute Aktien oder Immobilien kaufen sollte, sondern wie die Charakteristika des eigenen Vermögens aussehen müssen, um den eigenen Lebensstandard langfristig finanzieren zu können“, betont Leichtweiß. Eine wichtige Voraussetzung ist dabei die Liquiditätsplanung, die oft unterschätzt wird. „Dabei bildet sie das Fundament einer erfolgreichen Vermögensstrategie“, so der Finanzprofi.

Aktionswoche zum World Financial Planning Day vermittelt Finanzwissen
Um finanzielle Wissenslücken aufzudecken und um auf die herausragende Bedeutung einer professionellen Finanzplanung hinzuweisen, findet im Rahmen der World Investor Week vom 3. bis 7. Oktober am Mittwoch, den 5. Oktober, der World Financial Planning Day statt. Er wird vom Financial Planning Standards Board Ltd. (FPSB Ltd.) organisiert, dem internationalen Dachverband der CERTIFIED FINANCIAL PLANNER®-Professionals, zu dem auch der FPSB Deutschland gehört. Bei dieser Aktionswoche wird Verbrauchern der Nutzen einer langfristigen Finanzplanung nahegebracht und Finanzwissen vermittelt. „Denn es ist höchste Zeit und nie zu spät, jetzt mit der Finanzplanung zu starten und vorzusorgen“, sagt FPSB-Vorstand Professor Dr. Rolf Tilmes.

Ein wichtiges Angebot im Rahmen der Aktionswoche ist eine Webinarreihe des FPSB Deutschland in Zusammenarbeit mit der digitalen Lernplattform Focus Webinar Campus unter: https://campus.focus.de/de/home. 

Am Montag, den 3. Oktober, referiert Christoph Leichtweiß von 18 bis 18.45 Uhr über das Thema: „Krisen, Unsicherheit und Risiko! Financial Planning ist die Antwort!“. 

Weiteres Webinar zum Thema Digitalwirtschaft
Ein weiteres, nicht minder spannendes Thema, steht im Fokus eines weiteren Webinars, ebenfalls am Montag, den 3. Oktober. In der Zeit von 19 bis 20 Uhr referiert Steffen Hetzel, CFP® und Geschäftsführer der Hetzel Advisory Services GmbHaus Berlin, über „Finanzplanung für die Digitalwirtschaft“.

„Gerade in diesen komplexen und schwierigen Zeiten ist gutes Finanzwissen extrem wichtig“, ruft Prof. Tilmes zur regen Teilnahme auf der digitalen Lernplattform Focus Webinar Campus unter: https://campus.focus.de/de/home auf.

Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.

Das Financial Planning Standards Board Ltd. - FPSB ist ein globales Netzwerk mit derzeit 27 Mitgliedsländern und über 203.000 CFP® -Zertifikatsträgern. Dessen Ziel ist es, den weltweiten Berufsstandard für Financial Planning zu verbreiten und das öffentliche Vertrauen in Financial Planner zu fördern. Das Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. (FPSB Deutschland) mit Sitz in Frankfurt/ Main gehört seit 1997 als Vollmitglied dieser Organisation an.

Zentrale Aufgabe des FPSB Deutschland ist die Zertifizierung von Finanz- und Nachfolgeplanern nach international einheitlich definierten Regeln. Wichtige Gütesiegel sind der CERTIFIED FINANCIAL PLANNER®-Professional (CFP®), der CERTIFIED FOUNDATION AND ESTATE PLANNER (CFEP®), der EFPA European Financial Advisor® EFA und der CGA® CERTIFIED GENERATIONS ADVISOR. Der FPSB Deutschland hat ferner den Anspruch, Standards zur Methodik der ganzheitlichen Finanzberatung zu setzen. Dafür arbeitet der FPSB Deutschland eng mit Regulierungs- und Aufsichtsbehörden, Wissenschaft und Forschung, Verbraucherschützern sowie Presse und interessierter Öffentlichkeit zusammen.

Ein weiteres Anliegen des FPSB Deutschland ist die Verbesserung der finanziellen Allgemeinbildung. Zu diesem Zweck hat der Verband den Verbraucher-Blog https://www.frueher-planen.de lanciert. Er informiert neutral, anbieterunabhängig und werbefrei über alle relevanten finanziellen Themen und beinhaltet drei Online-Rechner zur Berechnung der Altersrente und der Basisrente sowie zur Optimierung der Fondsanlage. Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.fpsb.de .

Folgen Sie uns auch auf LinkedIn unter: https://de.linkedin.com/... .

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.