evil eye Sportbrillen: epyx-x und epyx-y

(lifePR) ( Linz (Austria), )
Mit der Einführung der leichtgewichtigen epyx-x und epyx-y bietet evil eye eine vielseitige Sportbrille in coolem Design. Die verstellbaren nose Pads und die Struktur am Bügelende sorgen für sicheren Sitz und hohen Tragekomfort bei jedem Sport. Wie alle evil eye-Sportbrillen gibt es die epyx mit optischer Verglasung in Sehstärke. „Made in Austria“ mit höchster Präzision im Silhouette Vision Sensation Lab in Linz gefertigt.

Der österreichische Premium-Sportbrillenhersteller evil eye hat die epyx als so genannte halfrim-Sportbrille konstruiert: Dabei bietet evil eye die epyx in zwei Varianten an, als epyx-x mit runderen Gläsern für schmale Gesichter und als epyx-y mit einem etwas kantieren Design. Das reduzierte Halbrahmen-Design vereint die Wünsche nach Stabilität, niedrigem Gewicht (nur 21,5 Gramm) und einem möglichst großen Blickfeld ohne „Rand“ besonders gut. Dazu trägt auch das wrap around-Design bei. Es umschließt den Augenbereich seitwärts, ohne das Sichtfeld einzuengen und schützt dabei vor Streulicht zwischen Rahmen und Gesicht.

Neben Stabilität, geringem Gewicht und der guten peripheren Sicht, bietet die epyx hohen Schutz für die Augen. Der robuste Polycarbonat-Filter schützt nicht nur vor Staub, Regen oder Steinchen, sondern auch vor schädlichen UV-Stahlen (UV-A, -B und -C). Mit einer großen Selektion an unterschiedlichen Filtern – inklusive polarisierten Versionen, die Spiegelungen in gleißendem Sonnenlicht unterdrücken, LST Filtern mit der Fähigkeit schnelle Licht-Schatten-Wechsel auszugleichen und Augenermüdung zu reduzieren oder VARiO Optionen, welche automatisch in Sekundenschnelle von kristallklarer zu dunkler Tönung wechseln können – ist die epyx dafür prädestiniert, bei jedem Wetter zu brillieren.

Das quick-change lens System ermöglicht einen reibungslosen Filterwechsel, sodass die Brille in wenigen Handgriffen für die jeweilige Sportart, bzw. Licht- und Wetterverhältnisse angepasst wird. Praktisch: stürzt man beispielsweise mit dem Bike und verkratzt sich dabei die Scheibe, muss lediglich der Filter ausgetauscht werden.

Ganz besonders eignet sich die epyx für Sportler, die auf eine individuelle Sehstärke angewiesen sind. Denn die epyx kann sowohl mit einem Clip-in (die Korrekturgläser befinden sich in einem Clip hinter dem Filter) oder direkt verglast werden. Dabei wird das Korrekturglas direkt in den Rahmen eingesetzt. evil eye fertigt die Korrekturgläser mit höchster Präzision und in genauester Abstimmung auf den Rahmen im eigenen Haus in Linz.

Alle evil eye Sportbrillen sind aus dem flexiblen, extrem leichten und dennoch robusten PPX®-Material hergestellt. Dieses garantiert einen rutschfesten, druckfreien und sicheren Sitz. Eine spezielle traction grip Struktur an den Bügelenden verhindert zusätzlich das Verrutschen der Brille.

Die neue epyx-x und epyx-y von evil eye sind in jeweils acht unterschiedlichen Farb- und Filterkombinationen ab € 149,– erhältlich.

Für zusätzliche Informationen besuche www.evileye.com oder werde Teil der Konversation auf facebook.com/evileyeeyewear oder @evileyeeyewear auf Instagram.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.