Pop-Oratorium Luther

Erste gemeinsame Chorprobe von 3.000 Sängern am 29.01.2017 in der Gruga-Halle in Essen

(lifePR) ( Düsseldorf, )

Alle Chöre des Pop-Oratoriums Luther Düsseldorf erstmals vereint – fast 3.000 Sängerinnen und Sänger aus der Stadt und der Region
Teilnahme der Schirmherren Manfred Rekowski (Präses der Ev. Kirche im Rheinland, gegen 14 Uhr) und Thomas Geisel (Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf) sowie von Martin Engels (Projektleitung Reformations-jubiläum, Ev. Kirche im Rheinland) und Komponist Dieter Falk
Letzte gemeinsame Probe vor dem Tag der beiden Aufführungen am 04. Februar 2017 im ISS Dome Düsseldorf
Einladung an alle Redaktionen ab 12:15 Uhr: Gelegenheit zur journalistischen Begleitung der Hauptprobe, Kontakt zu Sängerinnen und Sängern aus der Region, den beiden Dirigenten der Aufführung und den Prominenten. – Achtung: Akkreditierung erforderlich!


Am kommenden Wochenende findet die größte Probe aller Zeiten für das Pop-Oratorium Luther Düsseldorf statt. Fast 3.000 Sängerinnen und Sänger studieren das Werk von Dieter Falk (Komposition) und Michael Kunze (Libretto) unter Leitung der beiden Aufführungsdirigenten erstmals gemeinsam ein. Die Veranstaltung in der Gruga-Halle Essen wird prominent begleitet. Akkreditierte Pressevertreter/-innen sind zum Termin eingeladen.

Es geht auf die Zielgerade: Nur noch eine Woche trennen die fast 3.000 Sängerinnen und Sänger aus Düsseldorf und Umgebung von den zwei Aufführungen des Pop-Oratoriums Luther im ISS Dome Düsseldorf. Die ehrenamtlich Mitwirkenden bereiten sich seit Monaten in lokalen Ensembles oder als Einzelsänger auf den Großevent vor: Eine gewaltige Zahl kleiner Lokalproben in Kirchengemeinden und örtlichen Ensembles sowie sechs große Regional- und Einzelsängerproben haben sie fit für die Aufführung gemacht. Doch jetzt gilt es: Am 29. Januar 2017 treffen alle Choristen der Veranstaltung in Düsseldorf erstmals bei einer Probe zusammen und gehen das Werk unter Leitung der beiden Dirigenten Matthias Nagel und Christoph Spengler ein letztes Mal durch. Die Schirmherren der Veranstaltungen, Präses Manfred Rekowski (gegen 14 Uhr) und Oberbürgermeister Thomas Geisel sowie Martin Engels (Projektleitung Reformationsjubiläum) und Komponist Dieter Falk werden anwesend sein.

Die Aufführungen des Pop-Oratoriums Luther am 04. Februar 2017 (Aufführung 1: 14:00-16:30 Uhr | Aufführung 2: 19:00-21:30 Uhr) sind der größte musikalische Event zum Reformationsjubiläum in der Region: Ein gewaltiger Chor von fast 3.000 Sängerinnen und Sängern wird zusammen mit einem Symphonieorchester, einer Rockband und zahlreichen Musicalstars das außergewöhnliche Werk auf die Bühne bringen. Im Mittelpunkt der Handlung steht die historische Figur Martin Luther mit ihrer Forderung „Selber denken" – ein Anstoß damals wie heute, in der Verantwortung vor Gott eigene Entscheidungen zu treffen. Bei der Uraufführung in Dortmund begeisterte das Werk knapp 16.000 Zuschauer.

Teilnahme von Medienvertretern an der Hauptprobe am 29.01.2017

Redaktionen, die über die Hauptprobe berichten möchten, bieten wir eine Teilnahme nach vorheriger Akkreditierung an. Bitte füllen Sie dazu das anhängende Formular vollständig aus und senden es per E-Mail mit dem Betreff „Probe für Düsseldorf" an presse@luther-oratorium.de.

Die Hauptprobe beginnt am 29.01.2017 um 13:00 Uhr. Informationen für die Presse und Kontaktmöglichkeit zu den anwesenden Prominenten, Dirigenten und den Sängerinnen und Sängern gibt es von 12:15 bis 13:00 Uhr (Präses Manfred Rekowski ab 12:45 Uhr).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.