Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 885668

Landeskirchenamt der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers Rote Reihe 6 30169 Hannover, Deutschland http://evlka.de
Ansprechpartner:in Herr Benjamin Simon-Hinkelmann +49 511 1241454
Logo der Firma Landeskirchenamt der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Landeskirchenamt der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers

Evangelische Kirchen in Niedersachsen würdigen verstorbenen Landesrabbiner Henry G. Brandt

(lifePR) (Hannover, )
Die Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen und die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers trauern um den ehemaligen niedersächsischen Landesrabbiner Henry G. Brandt. Er verstarb am 7. Februar 2022 im Alter von 94 Jahren. „Die Evangelischen Kirchen in Niedersachsen haben Henry G. Brandt viel zu verdanken. Er hat seinen Anteil daran, dass sich das Verhältnis der evangelischen Kirchen zum Judentum in den vergangenen vier Jahrzehnten grundlegend gewandelt hat“, sagt Bischof Thomas Adomeit, Ratsvorsitzender der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen.

In den Jahren seines Wirkens in Niedersachsen von 1983 bis 1995 war Henry G. Brandt ein wichtiger Partner im christlich-jüdischen Dialog. Im Rahmen der Entstehung der Erklärung der Landessynode der Landeskirche Hannovers zum Verhältnis zum Judentum im Jahr 1995 nahm er an vielen Sitzungen und Diskussionsrunden teil und gab wichtige Impulse. Er war dabei immer freundlich und zugewandt und suchte, Brücken zu bauen. Zugleich war er klar und deutlich, wenn Grenzen überschritten wurden. So wandte er sich entschieden gegen das Eintreten einiger Theologen für eine Mission unter Jüdinnen und Juden.

„Ich habe Henry G. Brandt als einen Menschen erlebt, der sehr sensibel gewesen ist für das Gemeinsame der Religionen, aber auch genauso für das Verschiedene. Als Landeskirche sind wir ihm zu großem Dank verpflichtet“, sagt Ralf Meister, Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. „Ganz persönlich werde ich mich an ihn als einen klugen und warmherzigen Gesprächspartner erinnern.“

In Hannover wirkte Henry G. Brandt oft an den Dialogveranstaltungen mit, zu denen der damalige Stadtsuperintendent Hans Werner Dannowski in die Marktkirche einlud. „Mit Henry Brandt verlässt uns ein Pionier des christlich-jüdischen Dialogs, ein zugewandter, wohlwollender und verlässlicher Partner“, so Prof. Dr. Ursula Rudnick, Beauftragte für Kirche und Judentum im Haus kirchlicher Dienste der Landeskirche.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.