Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 680909

Emirates und flydubai bauen Partnerschaft mit weiteren Codeshare-Zielen aus

Frankfurt/Dubai, (lifePR) - - Fast 14.000 Teilstrecken wurden in der ersten Woche gebucht
- Neue Ziele wie Sansibar, Kathmandu und Kilimandscharo ab sofort Teil des Codeshare
- Gemeinsames Streckennetz soll bis 2022 auf 240 Destinationen ausgeweitet werden

Nach dem erfolgreichen Start ihrer Partnerschaft gaben Emirates und flydubai am Dienstag 16 zusätzliche Destinationen bekannt, die für Emirates-Passagiere mit einem einzigen Flugticket erreichbar sind. Das erweiterte Streckennetz beinhaltet auch neue begehrte Ziele wie Sansibar, Kathmandu und Kilimandscharo.

Flüge ab dem 8. November 2017 können ab sofort online unter emirates.de sowie telefonisch über die Emirates-Reservierung unter 069 945 19 20 00 oder im Reisebüro gebucht werden (Reisebüros können unterschiedliche Servicegebühren erheben).

„Wir sind begeistert von der positiven Resonanz der Reisenden. Fast 14.000 Teilstrecken wurden in der ersten Woche gebucht – das hat unsere Erwartungen übertroffen. Wir sehen eine besonders hohe Nachfrage für Reisen aus Europa und den Vereinigten Staaten zu Zielen in Südasien,“ sagt Sir Tim Clark, President Emirates Airline.

„Diese Partnerschaft bedeutet eine noch nie dagewesene Möglichkeit für beide Fluglinien, das Potenzial ihrer globalen Streckennetze zu nutzen. Damit erhalten Passagiere eine noch größere Auswahl und Flexibilität bei der Planung ihrer Flüge, um die Welt einfach und bequem entdecken zu können“, so Sir Tim Clark weiter.

„Die zahlreichen Vorteile, die Dubai als internationales Luftverkehrsdrehkreuz bietet, werden bereits von vielen Fluggästen geschätzt. Mit der heutigen Bekanntgabe erleben Passagiere weitere 16 Ziele und kommen in den Genuß des einzigartigen Charakters der jeweiligen Fluggesellschaft,“ ergänzt Ghaith Al Ghaith, Chief Executive Officer von flydubai.

Auf gemeinsam gebuchten Codeshare-Verbindungen von Emirates und flydubai erhalten Passagiere von Emirates kostenlose Mahlzeiten an Bord von flydubai. Darüber hinaus gelten die Freigepäckrichtlinien von Emirates für Business Class und Economy Class auf Flügen, die von flydubai durchgeführt werden. Das Umsteigen am Dubai International Airport wird im Rahmen der neuen Partnerschaft weiter vereinfacht. Die reduzierte Mindestumsteigezeit zwischen Emirates im Terminal 3 und flydubai im Terminal 2 beträgt 120 Minuten.

Die neuen Codeshare-Ziele von Emirates und flydubai:

Bratislava/Slowakei
Chittagong/Bangladesch
Dschibuti/Dschibuti
Duschanbe/Tadschikistan
Hargeysa/Somalia
Istanbul - Sabiha Gokcen/Türkei
Jerewan/Armenien
Kathmandu/Nepal
Kilimandscharo/Tansania
Machatschkala/Russland
Mattala Rajapaksa/Sri Lanka
Podgorica/Montenegro
Sansibar/Tansania
Sylhet/Bangladesch
Ufa/Russland
Woronesch/Russland

Mehr Vorteile für Vielflieger
Die Mitglieder des Vielfliegerprogramms Emirates Skywards können Bonusmeilen und Statusmeilen auf Codeshare-Verbindungen im Rahmen des Skywards-Programms sammeln. Zusätzlich zum Emirates-Freigepäck können die Premiummitglieder von Skywards auf Codeshare-Strecken, die von flydubai bedient werden, extra Freigepäck aufgeben (20kg Platinum-Status; 16kg Gold-Status und 12kg Silber-Status). Premiummitglieder von Skywards können bei Codeshare-Flügen an den Business-Class-Schaltern von flydubai einchecken. Weitere Vorteile für Mitglieder der Vielflieger- und Bonusprogramme beider Airlines werden zeitnah bekannt gegeben.

Über flydubai
Seit Beginn des Flugbetriebs im Jahr 2009 hat die in Dubai beheimatete flydubai ein Streckenetz von mehr als 95 Destinationen in 44 Ländern aufgebaut und 67 neue Routen eingeführt, die bisher keine direkten Verbindungen nach Dubai hatten oder nicht von einer nationalen Airline der Vereinigten Arabischen Emirate bedient wurden. Die Flotte besteht aus 58 Jets des Typs Boeing 737-800 Next Generation. Bis Ende 2023 wird flydubai über 100 weitere Flugzeuge in die Flotte aufnehmen. Die junge Airline hat mit ihrer Flexibilität die wirtschaftliche Entwicklung des Emirats in Übereinstimmung mit der Vision der Regierung Dubais vorangetrieben, Handelsströme und Tourismus in bisher unterbedienten Märkten zu schaffen. Weitere Informationen im Newsroom von flydubai.

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mit Karawane Reisen in die „Badlands“

, Reisen & Urlaub, Karawane Reisen GmbH & Co. KG

Für die kommende Saison veröffentlicht der Ludwigsburger Reiseveranstalter Karawane den neuen „USA & Kanada“-Katalog mit deutlich aufgestocktem...

Ferienmarkt in Basel

, Reisen & Urlaub, Verein Ferienmarkt Basel c/o PRIORI Reisen GmbH

‘Wir können das’, sagten sich ein paar Reisefachleute in Basel und organisierten nun zum zweiten Mal den Ferienmarkt Basel, der letztes Wochenende...

Was tun, wenn kein Schnee fällt? Weitblickwandern!

, Reisen & Urlaub, Tourismusverein - Wanderhotels in Europa e.V.

http://www.wanderhot­els.comDer österreichische Wanderprofi Eckart Mandler über Wintertouren ohne Ski und Schneeschuh „Wir werden uns an schneearme...

Disclaimer