Samstag, 25. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 664048

Nach Kreuzbandriss und zwei Schlüsselbeinbrüchen - Appelt vor Comeback bei der "Nacht"

Lokalmatador will beim Heimspiel wieder angreifen

Hannover, (lifePR) - Für Leo Appelt waren die letzten beiden Saisons schlichtweg zum Vergessen. Der zweifache Junioren-Weltmeister von 2015 war quasi das ganze Vorjahr nach einem bei einem Trainingsunfall erlittenen Kreuzbandriss außer Gefecht gesetzt; in diesem Jahr verhinderten gleich zwei Schlüsselbeinbrüche ein Comeback des 20-Jährigen Hoffnungsträgers vom US-amerikanischen BMC Development Team.

Doch jetzt schaltet der vom RC Blau-Gelb Langenhagen stammende Radprofi wieder auf Angriff: Am Wochenende steht das Bundesliga-Rennen in Cottbus mit gleichzeitiger WM-Qualifikation auf dem Programm; eine Woche später dann das Heimspiel bei „ProAm – die Nacht“.

„Das hat im letzten Jahr schon verdammt wehgetan, da nur zuschauen zu können“, blickt Appelt zurück: „Umso mehr freue ich mich in diesem Jahr endlich wieder aktiv mitmischen zu können. Die Atmosphäre und die Stimmung waren einfach fantastisch; und ein Rennen vor heimischem Publikum kommt ja schließlich auch nicht so häufig vor.“

Einfach nur dabei sein, will der Top-Sprinter allerdings nicht: „Ich bin hier zuhause und will mich natürlich auch zeigen“, so seine Kampfansage: „Das ist mein Rennen, und da müssen die anderen erst einmal an mir vorbei fahren.“
Erst die „Nacht“ und anschließend die Weltmeisterschaften im September in Norwegen – mit zwei guten Auftritten des Sympathieträgers könnte die Saison dann doch noch gerettet werden. „Ich bin bereit; und irgendwann muss die Pechsträhne der letzten Monate ja auch mal ein Ende haben“, zeigt sich der Lokalmatador kämpferisch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Handball-Bundesliga: HC Erlangen empfängt die MT Melsungen

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

„Wir werden trotz unserer angespannten Personalsituation natürlich auf Sieg spielen“. Mit diesem Satz beendete HC-Cheftrainer Adalsteinn Eyjolfsson...

Doppel-Interview mit Jens Marquardt und Jochen Neerpasch: "Es ist genauso wichtig, in die Fahrer zu investieren wie in die Technik"

, Sport, BMW AG

Zusammentreffen beim Jubiläumsevent zu 40 Jahren BMW Motorsport Nachwuchsförderung. ­Marquardt: „Herr Neerpasch ist für mich ein riesen Vorbild,...

Formel-E-Champion Grassi: Ich respektiere Buemi, aber wir werden keine Freunde mehr

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Der brasilianische Formel-E-Champion Lucas di Grassi hat die heftigen Streitereien mit seinem Dauerrivalen Sébastien Buemi aus dem Weg geräumt...

Disclaimer