Dienstag, 19. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 664048

Nach Kreuzbandriss und zwei Schlüsselbeinbrüchen - Appelt vor Comeback bei der "Nacht"

Lokalmatador will beim Heimspiel wieder angreifen

Hannover, (lifePR) - Für Leo Appelt waren die letzten beiden Saisons schlichtweg zum Vergessen. Der zweifache Junioren-Weltmeister von 2015 war quasi das ganze Vorjahr nach einem bei einem Trainingsunfall erlittenen Kreuzbandriss außer Gefecht gesetzt; in diesem Jahr verhinderten gleich zwei Schlüsselbeinbrüche ein Comeback des 20-Jährigen Hoffnungsträgers vom US-amerikanischen BMC Development Team.

Doch jetzt schaltet der vom RC Blau-Gelb Langenhagen stammende Radprofi wieder auf Angriff: Am Wochenende steht das Bundesliga-Rennen in Cottbus mit gleichzeitiger WM-Qualifikation auf dem Programm; eine Woche später dann das Heimspiel bei „ProAm – die Nacht“.

„Das hat im letzten Jahr schon verdammt wehgetan, da nur zuschauen zu können“, blickt Appelt zurück: „Umso mehr freue ich mich in diesem Jahr endlich wieder aktiv mitmischen zu können. Die Atmosphäre und die Stimmung waren einfach fantastisch; und ein Rennen vor heimischem Publikum kommt ja schließlich auch nicht so häufig vor.“

Einfach nur dabei sein, will der Top-Sprinter allerdings nicht: „Ich bin hier zuhause und will mich natürlich auch zeigen“, so seine Kampfansage: „Das ist mein Rennen, und da müssen die anderen erst einmal an mir vorbei fahren.“
Erst die „Nacht“ und anschließend die Weltmeisterschaften im September in Norwegen – mit zwei guten Auftritten des Sympathieträgers könnte die Saison dann doch noch gerettet werden. „Ich bin bereit; und irgendwann muss die Pechsträhne der letzten Monate ja auch mal ein Ende haben“, zeigt sich der Lokalmatador kämpferisch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

21sportsgroup nimmt neues Logistikzentrum in Betrieb

, Sport, 21sportsgroup GmbH

Die 21sportsgroup, eine europaweit erfolgreiche Sportplattform hat -weniger als ein Jahr nach dem ersten Spatenstich- ihr neues Logistikzentrum...

Rennradtour des Sport- und Spendenprojekts „Team PHenomenal Hope Germany – Für eine Zukunft ohne Lungenhochdruck“ quer durch Deutschland im Juli 2018

, Sport, Pulmonale Hypertonie (PH) e.V.

Die Tour steht unter dem Motto „Let me be your lungs“. Jeder der Fahrerinnen und Fahrer übernimmt dabei die Patenschaft eines an PH erkrankten...

E1 Wildschönau: So viel E1 wie noch nie

, Sport, Tourismusverband Wildschönau

Der dritte Stopp der KENDA Enduro One Serie 2018, der die Teilnehmer in die Wildschönau führt, verspricht ein Rennen der Superlative zu werden....

Disclaimer